Comedy-Gold im Januar: "Die Discounter" und "Switch Reloaded"-Reboot

Neue Formate in altem Gewand: "Binge Reloaded" und "Die Discounter" erinnern an Comedy-Gold der 2000er-Jahre. Das parodierende Namedropping der deutschen Show-,TV- und Streamingszene feiert mit der 2. Staffel von "Binge Reloaded" ein Revival und der feuchte Traum von "Stromberg"- und "Jerks"-Liebhabern wird wahr.

Die Discounter.jpg

Binge Reloaded Staffel 2 

Das Konzept von "Binge Reloaded" bedarf keiner langen Erklärung. Michael Kessler und Co. nehmen TV, Film und Streaming aufs Korn. Wie der Name schon vermutet, ist das Ganze ein "Switch Reloaded"-Reboot. Acht Jahre nach dem Ende von "Switch Reloaded" auf ProSieben feierte das Reboot "Binge Reloaded" auf AmazonPrime seine Premiere. Am 14. Januar erscheint jetzt die zweite Staffel der Neuauflage.

 

Bei "Binge Reloaded" bekommen Promis mehr Fett weg als die Kandidaten bei " The Biggest Loser". Doch welchen Promi oder Show erwischt es diesmal? Auch wenn noch kein Trailer zur zweiten Staffeln zu sehen ist, sind einige Details bekannt.

 

Folgende Stars, Shows und Charaktere sollen parodiert werden: 

  • Joko Winterscheid
  • Elton 
  • die Kaulitz Brüder
  • Günther Jauch und „Wer wird MIllionär“
  • Ex-Bundeskalnzerlin Merkel
  • Steffen Hennsler
  • Horst Lichter und „Bares für Rares“
  • Evelyn Burdecki
  • Die Bachelorette
  • Love Island
  • der Netflix-Hit Bridgeston 
  • The Mandorian 

 

Der Trailer zur ersten Staffel 1:

 

Die Discounter

Die beiden Produzenten Christian Ulmen und Carsten Kelber sind spätestens seit "Jerks" so etwas wie ein Atomkraftwerk der deutschen Comedy und entziehen sich dem Atomausstieg 2022. Mit ihren Sendungen bringen sie sowohl Zuschauer als auch überkritische Feullietonredakteure zum Strahlen. Obwohl ein Discounter davon lebt, billige Produkte zu verkaufen, wirkt der durchaus häufige Fäkalhumor in "Die Discounter" nicht billig.

 

Aber erst mal einen Schritt zurück. "Die Discounter" ist eine Mockumentary, die das Leben im Supermarkt-Discounter "Feinkost Kolinski" in Hamburg-Altona erzählt. Im typischen Stromberg-Stil erzählen die Mitarbeiter der Filiale von ihrem chaotischen und dramatischen Leben in ihrer Filiale. Fahri Yardim, Peter Fox und Christian Ulmen treten als Gastrollen in der Show auch in Erscheinung. Die Rapperin Nura ist im Cast der Sendung dauerhaft präsent.  

 

Der Trailer verrät schon, dass bei "Feinkost Kolinski" nicht mehr alle "Heißen Tassen" im Regal stehen! Seit Dezember laufen die 9 Episoden auf AmazonPrime.

 

Stromberg Comeback?

Wer lieber auf das Original Stromberg hofft, muss sich noch etwas gedulden. Ganz ausgeschlossen ist ein Comeback auf unseren Lieblingschef aber nicht. Im aktuellen Playboy Interview verrät Christoph Maria Herbst: "Sagen wir so, ich will nicht ausschließen, dass 'Stromberg' irgendwann wieder richtig zurückkommt, aber das wird nicht dieses Jahr sein. Lasst mich mal noch ein bisschen austoben und ein paar andere Sachen machen"

 

Autor: 
lp
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS