Das Ende der "Fast & Furious"-Filme?!

Das könnte eine heftige Enttäuschung für alle Fans der Filmreihe sein, denn zwischen den Hauptdarstellern kracht es so heftig, dass eine Fortsetzung der Filme sich eher schwer gestalten könnte.

Fast_And_Furios_8_Facebook.jpg

Im Mittelpunkt des Geschehens stehen dabei Dwayne "The Rock" Johnson und Vin Diesel. Dass die beiden sich am Set eher dulden als dass sie gerne zusammenarbeiten, kursierte schon länger als Gerücht durch die Medien. Nun thematisierte Dwayne Johnson die Problematik aber in einem Interview mit dem Rolling Stone und machte eine klare Ansage:

 

"Vin und ich hatten einige Diskussionen und auch ein wichtiges Vier-Augen-Gespräch in meinem Wohnwagen. Und was mir dort klar wurde war, dass wir völlig unterschiedliche Ansichten haben wenn es darum geht, Filme zu machen und zusammenzuarbeiten. Es hat zwar eine Weile gedauert, aber jetzt bin ich dankbar für die Klarheit. Ob wir zusammenarbeiten oder nicht."

 

Auf die Frage, ob das Gespräch nicht auch eine Fortsetzung in Form von "Fast & Furios 9" beeinflusst, antwortete Johnson: "Ich weiß es nicht. Jetzt konzentriere ich mich erstmal darauf, dass das Spin-of so gut wie möglich wird." Das Spin-off soll den Namen "Hobbs and Shaw" tragen und neben Johnson auch Jason Statham in den Hauptrollen haben. Darauf sagte Dwayne weiter über Vin Diesel: "Aber ich wünsche ihm alles Gute und ich bin ihm nicht böse, da wir jetzt wenigstens Klarheit haben. Wobei, streicht den Teil mit dem 'nicht böse sein'. Sagen wir, wir haben jetzt einfach Klarheit."

 

Wirklich harte Worte von Dwayne Johnson an Vin Diesel und unter solchen Umständen kann man sich wohl kaum eine weitere Zusammenarbeit vorstellen, was gleichzeitig auch das Ende der "Fast & Furious"-Reihe bedeuten könnte. Wie es also weitergeht bleibt abzuwarten…

Hier der erste kleine Teaser auf das Spin-off "Hobbs and Shaw":

 

 

 

Autor: 
jb
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS