Das ist der deutsche ESC Beitrag

Endlich ist es raus! Das Geheimnis um den deutschen Eurovision Song Contest Beitrag wurde gelüftet.

Der NDR hat ein großes Geheimnis um den Künstler gemacht, der Deutschland in Rotterdam vertreten wird. Doch einige Stunden vor der Enthüllungssendung, wurde völlig unerwartet das Video gedroppt. Ben Dolic vertritt Deutschland 2020 beim Eurovision Song Contest in Rotterdam. Mit seinem Song "Violent Thing" kommt eine moderne Dance-Nummer auf die ESC-Bühne. 

 

Hat die Nummer eine Chance?

Natürlich kann man das schlecht voraussagen. Aber schaut man sich die Top-Platzierten der letzten Jahre an, dann sieht es um Ben Dolic, mit seinem Track "Violent Thing", gar nicht so schlecht aus. "Violent Thing" ist, wie viele Nummern aus den letzten Jahren, mit dem Sound ziemlich zeitgemäß. Ein moderner Sound, wie er eigentlich schon lange von Deutschland hätte kommen müssen. Ben Dolic ist außerdem ein Sänger, der wirklich was auf dem Kasten hat und sehr sympathisch wirkt. Eine gute Performance ist auf jeden Fall schon mal save. Alleine das Video lässt schon erahnen, dass es auf der ESC-Bühne ganz schön abgehen könnte.

 

Bisherige Reaktionen

Gerade ESC-Fans geben ziemlich schnell in den YouTube-Kommentaren bekannt, was sie von einem Beitrag halten. Daraus kann man manchmal schließen, wie der Song im Finale bei den Zuschauern ankommen wird. Besonders wichtig ist außerdem das deutsche Publikum. Ist das deutsche Publikum nicht auf der Seite des eigenen Beitrags, werden die YouTube-Videos ziemlich schnell mit Dislikes bestraft. Das ist natürlich kein gutes Zeichen und hinterlässt keinen guten Eindruck bei anderen Fans. 

 

Dieses mal ist es aber etwas anders. Reaction- und Rating-Videos schießen nach der Veröffentlichung aus dem Boden und feiern völlig überrascht "Violent Thing". Hinzukommt, dass die Kommentare dieses Jahr durchweg positiv sind. Auch das deutsche Publikum scheint den Track zu mögen.

 

Wie der Track sich schlagen wird, entscheidet sich wie gewohnt in den nächsten Wochen. Noch sind nicht alle Teilnehmer und Songs bekannt. Alleine dieses Jahr werden erneut 41 Länder am Eurovision Song Contest teilnehmen. Um den Einzug ins Finale muss sich Deutschland aber keine Sorgen machen. Deutschland ist neben Italien, Frankreich, Großbritannien und Spanien Teil der Big Five und somit jedes Jahr automatisch für's Finale qualifiziert.


Wer ist Ben Dolic?

Der 22-Jährige Benjamin Dolic wohnt zur Zeit in Berlin, kommt aber eigentlich aus Slowenien. Die Musik von Michael Jackson und der Eurovision Song Contest hatten einen großen Einfluss auf ihn. Mit 18 Jahren ist er mit seiner Familie in die Schweiz gezogen. Im deutschen Sprachraum konnte er durch seine Teilnahme von "The Voice of Germany" etwas Bekanntheit erlangen und sich dort 2018 den zweiten Platz schnappen.

 

Ben ist also schon große Bühnen gewohnt?

Könnte man sagen. Aber die Bühne des Eurovision Song Contest ist natürlich ein komplett anderes Kaliber. Vor mehr als 200 Millionen Menschen zu singen, kann schon eine Herausforderung sein. Es ist allerdings nicht das erste mal, dass Ben ESC-Luft schnuppert. 2016 nahm er am Vorentscheid für Slowenien teil. Dort hat es allerdings nicht so ganz geklappt. Nun bekommt er die Chance für Deutschland auf die ESC-Reise gehen und kann zeigen, was in ihm steckt. 

 

Unser Lied für Rotterdam - WEITERE INFOS

Am Donnerstagabend wurde der deutsche Beitrag offiziell enthüllt. Dazu gab es ein paar kleine Infos, die den deutschen ESC-Fans Hoffnung machen könnte. Boris Milanov, der Komponist von "Violent Thing" hat in den letzten Jahren vielen ESC-Teilnehmern zu guten Platzierungen verhelfen können. Zu einem guten Song gehört aber auch eine gute Choreographie. Mit Marty Kudelka hat Ben einen absoluten Profi an seiner Seite, der bereits mit Justin Timberlake zusammengearbeitet hat. Außerdem wird es beim ESC 2020 eine Neuheit geben. Peter Urban, das ESC-Urgestein, wird dieses Jahr nicht mehr alleine kommentieren. Unterstütz wird er von Michael Schulte, der 2018 den vierten Platz für Deutschland holen konnte.

Das Musikvideo zu "Violent Thing"

So singt Ben "Violent Thing" live

 

 

Autor: 
mw
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS