Das machen die GNTM-Gewinnerinnen heute!

Dieses Jahr heißt es zum 15. Mal: "Nur eine kann Germany's next Topmodel werden!" 14 Mädchen krönte die Modelmama Heidi Klum bereits zur Siegerin der Castingshow. Doch bis auf wenige Ausnahmen sind uns die wenigsten im Gedächtnis geblieben. Was machen die Mädels jetzt?

 

Die wohl noch bekannteste Gewinnerin, ist Lena Gercke. Sie gewann die erste Staffel von Germany's Next Topmodel im Jahr 2006.

 

Mit ihren damals 17 Jahren konnte sie die Jury von sich überzeugen und holte sich den Titel des Topmodels. Auch 14 Jahre nach ihrem Sieg ist die sympathische Blondine noch sehr gefragt.

 

Internationale Fashionshows, Werbedeals und auch Moderationen stehen bei ihr auf der Tagesliste. Doch auch als Influencerin hat sie sich einen Namen gemacht.

 

Auf Instagram hat Lena 2,5 Millionen Follower, die sie an ihrem täglichen Leben teilhaben lässt. Anfang des Jahres verkündete die einstige Siegerin über Instagram, dass sie und ihr Partner ihr erstes Baby erwarten.

 

 

 

2007 gewann eine rothaarige Schönheit die zweite Staffel. Babara Meier startete ebenfalls nach dem Finale als Model durch. Neben Modeljobs für die Vogue oder Maybelline studierte Meier an der New York Filmacademy.

 

Zuletzt war sie 2018 in der Show Let´'s Dance zu sehen, in der sie den dritten Platz belegte.

 

Auch heute besucht sie noch viele Events wie beispielsweise Preisverleihungen oder Premieren. Neben ihren Modeltätigkeiten setzt sich Barbara Meier für fair gehandelte Fashion und weniger Plastik in den Ozeanen ein. 2019 heiratete sie einen der reichsten Österreicher, Klemens Hallmann.

 

Jennifer Hof konnte sich im Modelbusiness nach ihrem Sieg bei GNTM 2008 nie richtig durchsetzen. Jennifer setzte schon während der Show auf viel Bodenständigkeit. Aus diesem Grund machte sie während der Dreharbeiten ihren Realschulabschluss.

 

Die Frau mit den endlos langen Beinen beendete nach ein paar Werbekampangen ihre Karriere als Model mit der Begründung, dass ihr das Business zu oberflächlich sei.

 

Die Blondine machte eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten. Heute hat sie bereits zwei Kinder und streamt des öfteren bei Twitch.

 

Sara Nuru legte nach ihrem Sieg 2009 ebenfalls eine beachtliche Karriere hin. Nach der Show lief sie für große Fashionshows, unter anderem in Mailand, London, Berlin und New York . Doch nicht nur in der Modelbranche ist sie noch aktiv. 2010 ergatterte Nuru sogar eine Rolle in dem Kinofilm "Otto´'s Eleven".

 

Außerdem ist sie seit 2016 als Unternehmerin tätig. Mit ihrer Schwetser gründete sie nuruCoffee. Durch den Verkauf von Kaffee aus Äthiopien möchten die Geschwister Frauen aus ihrem Herkunftsland unterstützen.

 

Auch als Autorin hat sich Sara bewiesen. Im Oktober 2019 erschien Nurus erstes Buch, in dem sie über ihre Erlebnisse, Wurzeln und ihr Kaffeegeschäft schreibt. 

Wow, das nennt man mal eine vielseitige Karriere!

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sara Nuru (@saranuru) am

 

 

Viel hört man von Alisar Ailabouni - der Gewinnerin der fünften Staffel- in Deutschland nicht mehr. Beendet hat die dunkelhaarige Beauty ihre Karriere dennoch nicht.

 

Heute lebt Alisar in New York und ist bei fünf verschiedenen Modelagenturen unter Vertrag. Unter anderem modelte sie schon für große Marken wie Balmain und Emporio Armani.

 

2014 unterstützte sie Heidi Klum in der Sendung "Project Runway", in der Ailabouni für den Sieger der Staffel modelte.

 

Jana Beller sorgte kurz nach ihrem Sieg 2011 für viel Aufsehen. Nach einem heftigen Streit mit Heidi Klums Vater Günther Klum kündigte sie kurzerhand ihren Vertrag bei Klums Modelagentur.

 

Heute modelt sie zwar noch, aber nur noch nebenbei. Drei Jahre nach ihrem Sieg hat sie einen Backshop in München eröffnet, der schon mehrere Filialen hat.

 

 

 

2012 gewann Luisa Hartema die siebte Staffel der Casting-Show. Auch nach ihrem Sieg modelte sie weiter und zog für ihre Karriere nach New York. 

 

Sie stand für beachtliche Marken wie Escada und die Online-Shops Zalando und Asos vor der Kamera. Seit 2014 steht sie bei Munich Models und IMG Models unter Vertrag.

 

Heute wohnt Luisa in München. Ihr Ziel ist es nach wie vor einmal für "Victoria’s Secret" zu laufen. 

 

 

 

Eine Viertel Million Euro, das berühmt berüchtigte "Cosmopolitan"-Cover und ein Auto gewann Lovelyn Enebechi 2013. Doch schon nach wenigen Modeljobs hörte man in den Medien nichts mehr von Lovelyn. Der Grund dafür war: Sie holte ihr Abitur nach

 

Doch das Modeln hat sie nicht komplett aufgegeben. Nach ihrem Abitur fing die Hamburgerin wieder an für die Kameras zu posieren.

 

Stefanie Giesinger ist heute – sechs Jahre nach ihrem Sieg- eine der erfolgreichsten Influencerinnern Deutschlands. 3,8 Millionen Follower folgen ihr auf Instagram und verfolgen täglich ihre Storys und Posts. Doch nicht nur auf Instagram ist sie vertreten. In dem Jahr, in dem sie Germany's Next Topmodel wurde, spielte sie in Matthias Schweighöfers Kinofilm "Der Nanny" mit.

 

Im Jahr 2016 bekam sie dann eine der Hauptrollen in Max Giesingers Musikvideo "80 Millionen" (Nein, die beiden sind nicht miteinander verwandt).

 

Auch für einige Werbedeals stand sie schon vor der Kamera und brachte in Zusammenarbeit mit „DM“ ihre eigene Pflegeserie auf den Markt. 2018 wurde sie bei den About You Awards als "Idol of the Year" ausgezeichnet.

 

Zuletzt schaffte es Stefanie Giesinger in die Vorauswahl zum "Victoria's Secret"-Engel.

 

Vanessa Fuchs wohnt heute in New York und ist weiterhin als Model tätig. Laut ihren Aussagen kann sie von ihren Modeljobs gut leben.

 

Außerdem sieht Fuchs sich selbst als Influencerin. Auf ihrem Instagram- Account hat sie 309.000 Follower. An Zahlen wie bei Stefanie Giesinger kommt sie allerdings nicht heran.

 

Beim Umstyling musste sich Kim Hnizdo von ihren langen rot-blonden Haaren trennen. Sie bekam eine radikale Kurzhaarfrisur. Nach ihrem Sieg in der elften Staffel strukturierte die 23 Jährige ihr Leben um.

 

Sie beendete ihre Beziehung mit ihrem "Honey" und ließ sich die Haare wieder länger wachsen. Doch Model blieb sie weiterhin. Sie lief auf großen internationalen Fashion Shows.

 

2017 hatte Hnizdo einen Gastauftritt in der Serie Jerks. In der sie sich selbst spielte. Auch bei Promi Shopping Queen konnte Kim die Jury von sich überzeugen und holte auch hier den Sieg. 

 

Céline Bethmann konnte nach ihrem Sieg im Mai 2017 begehrte Jobs ergattern. Außerdem lief Céline auf Modenschauen von Balmain, Yohji Yamamoto und präsentierete die Couture von Rami Kadi.

 

Sie zierte bereits viele internationale Magazincover.

Heute steht sie bei vier verschiedenen Labels unter Vertrag.

 

Auch einer radikalen Typveränderung hat sie sich unterzogen. Aus der süßen 18-jährigen mit langen Haaren wurde ein internationales Model mit cooler Kurzhaarfrisur.

 

 

 

Toni Dreher arbeitet nach ihrem Sieg weiterhin als Model, studiert aber auch an einer Privathochschule. Unter anderem modelte sie für Michael Michalsky.

 

Außerdem verbringt sie gerne ihre Zeit damit, wohltätige Organisationen zu unterstützen. Unter anderem reiste sie nach Sambia, um dort ein Projekt vor Ort zu unterstützen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von TONI (@toni.dreher) am

 

 

Simone Kowalski wurde in der 14. Staffel nicht nur als Siegerin bekannt, sondern auch als Drama-Queen. Doch nach ihrem Sieg wurde es über Nacht ruhig um sie. Simone löschte all ihre Instagram-Posts (bis auf drei) und trat nirgends mehr auf.

 

Doch was war der Grund?

 

Ihrer Aussage nach litt sie unter zu viel Stress, weswegen sie sich zurückzog. Bis heute ist Simi nicht mehr ins Rampenlicht zurückgekehrt. Im Interview mit der Bild erklärte Simone jedoch, dass sie sich "für das Jahr 2020 vorgenommen hat, mit neuer Kraft durchzustarten."

 

Autor: 
lk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS