Das sind die neuen iPhones 11

Apple hat am 10. September die neue Generation der iPhones vorgestellt. Beim Special Event in Cupertino wurden das iPhone 11, das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max veröffentlicht.

Die neue Apple-Smartphones sind da! Beim Special Event am 10. September wurde die neue Generation vorgestellt. Als neues Top-Modell gilt das iPhone 11 Pro Max, das es auch in einer kleineren Ausführung gibt: das iPhone 11 Pro. Die günstigere Variante heißt nun einfach iPhone 11. Damit hat sich Apple von den römischen Ziffern im Namen verabschiedet, wahrscheinlich um die Produktpalette (iMac Pro, Macbook Pro, iPad Pro) zu vereinheitlichen.

 

Was kostet der Spaß?

Wie üblich muss man für die neuesten Apple-Geräte tief in die Tasche greifen. Die neue Generation der iPhones startet bei 799 Euro und wenn man will, dann kann man sogar 1.649 Euro ausgeben - dann darf man aber auch das größte, leistungsstärkste iPhone mit dem meisten Speicherplatz sein Eigen nennen. Ab Freitag, den 13. September kannst du ab 14 Uhr bei Apple direkt vorbestellen, ausgeliefert werden die neuen iPhones dann am 20. September.

iPhone 11 (64 GB) - 799 Euro

iPhone 11 (128 GB) - 849 Euro

iPhone 11 (256 GB) - 969 Euro

iPhone 11 Pro (64 GB) - 1.149 Euro

iPhone 11 Pro (256 GB) - 1.319 Euro

iPhone 11 Pro (512 GB) - 1.549 Euro

iPhone 11 Pro Max (64 GB) - 1.249 Euro

iPhone 11 Pro Max (256 GB) - 1.419 Euro

iPhone 11 Pro Max (512 GB) - 1.649 Euro

Farben, Display & Gehäuse

Bei den Pro-Modellen stehen vier Farben zur Auswahl: Silver, Space Grey, Gold und Midnight Green. Beim iPhone 11 ist die Auswahl größer: Du kannst zwischen Schwarz, Weiß, Lila, Gelb, Grün und Rot wählen.

 

Die Displaygrößen bleiben wie bei den Vorgängern gleich: 5,8 Zoll (iPhone 11 Pro), 6,5 Zoll (iPhone Pro Max) und 6,1 Zoll (iPhone 11) in der Diagonalen. Bei den Premium-Modellen ist ein OLED-Display verbaut, bei der günstigeren Variante leider nur ein LCD-Display. Die neuen Apple-Geräte stecken nach wie vor in einem Edelstahlgehäuse, Vorder- und Rückseite sind aus Glas. Das iPhone 11 Pro und Pro Max sind wasserdicht, sie können in vier Meter Wassertiefe bis zu 30 Minuten aushalten.

 

Kamera

Bei den Pro-Varianten findet man erstmals eine Triple-Kamera (Weitwinkel-, Tele- und Ultra-Weitwinkel-Objektiv). Ein Blickwinkel von 120 Grad ist möglich, zweifach optischer Zoom auch und es lassen sich 4K Videos mit 60 Bildern pro Sekunde drehen, sowohl mit Front- als auch Rückkamera. Die Frontkamera bekommt eine Slow-Motion-Funktion, Apple nennt dieses Feature "Slowfie". Leider bekommt man beim iPhone 11 "nur" eine Zweifach-Kamera (Weitwinkel- und Ultra-Weitwinkel-Objektiv).

 

Akku

Es gab viele Gerüchte, dass Apple nicht mehr auf den Lightning-Anschluss zum Laden setzt, sondern zu USB-Typ-C (wie beim iPad Pro) wechselt. Leider bestätigte sich das nicht, es gibt weiterhin den Lightning-Anschluss - der lädt nun aber schneller. Auch kabellos laden die iPhones! Außerdem soll der Akku des iPhone 11 Pro vier Stunden länger laufen, das Max sogar fünf Stunden länger. Die Akkulaufzeit beim iPhone 11 soll um eine Stunde gegenüber dem iPhone XR gestiegen sein.

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS