Deutscher Streamingdienst "Sooner" lockt mit Indie- und Arthouse-Inhalten

Konkurrenz für Netflix, Amazon, Disney+ und Sky? Möglicherweise - denn "Sooner" möchte im Gegensatz zu seinen Kontrahenten einen anderen Weg gehen.

Genug von Netflix und Co.? Versuch es doch mal mit Sooner! Das deutsche Streaming-Portal ist vor wenigen Tagen gestartet und lockt mit Arthouse- und Indie-Inhalten. Darüber hinaus werden noch Serien, Dokumentationen und Kurzfilme aus der europäischen Szene zu sehen sein.

 

Anbieter Contentscope aus Berlin verspricht mehr als 1000 Filme und Serien zum Start des Streamingdienstes. Viele der dort angebotenen Filme liefen in der Vergangenheit bei renommierten Film-Festivals wie beispielsweise den Filmfestspielen in Cannes oder der Berlinale. Mit seinem Programm möchte sich Sooner offensichtlich vom Mainstream-Programm anderer Streaminganbieter absetzen.

 

Was kostet mich der spaß?

Nach einer zweiwöchigen Testphase hast du die Möglichkeit, pro Monat 7,95€ zu zahlen. Oder du entscheidest dich für ein Jahresabo, das dich effektiv 5€ pro Monat kosten wird. Darüber hinaus gibt es noch die Option auf ein 15€-teures Monatsabo, welches mit drei zusätzlichen Tickets für exklusive Filme wirbt. Mehr Details dazu gibt es allerdings leider nicht. Worum es sich hierbei genau handelt, können wir also nicht sagen.

 

Auf welchen geräten kann ich sooner nutzen?

Bisher funktioniert Sooner nur im Internet-Browser, wobei die Website dort sogar selbst noch als Beta-Version bezeichnet wird. Apps für Apple und Android wurden bereits angekündigt, sind allerdings noch nicht verfügbar. Man sieht also, dass Sooner noch ganz am Anfang seines Schaffens steht . Eine lohnenswerte Streaming-Alternative könnte es für die Zukunft allerdings trotzdem darstellen.

 

gibt es sooner nur in deutschland?

Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz können auch Menschen aus den Benelux-Staaten (Belgien, Niederlande und Luxemburg) Sooner nutzen. Eine französische Version steht auch schon in den Startlöchern. 2021 soll Sooner dann weiter expandieren.

 

Hier geht's zur Website!

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sooner (@sooner.de) am

 

 

 

Autor: 
jk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS