Die Berlinale findet nicht im Februar 2021 statt!

Aufgrund der Corona-Pandemie kann auch die Berlinale 2021 nicht wie geplant vom 11. bis 21. Februar 2021 stattfinden.

WENN_Berlinale2020_RoterTeppich_970.jpg

Das US-amerikanische Branchenmagazin Variety berichtet, dass es stattdessen einen virtuellen Filmwettbewerb Anfang März geben wird. Die Verantwortlichen der Berlinale hatten bis zuletzt daran festgehalten, dass die Berlinale 2021 wie geplant stattfinden wird, mussten sich jetzt aber leider den Gegebenheiten der Pandemie beugen. Für die Sicherheit aller.

 

Die Vorsitzende des Kulturausschusses im Bundestag, Katrin Budde, hatte sich jedoch für eine komplette Verschiebung der Veranstaltung in den Sommer ausgesprochen: "Auf die Berlinale ganz zu verzichten, würde ich sehr schade finden." Ebenfalls auf Publikumsverkehr zu verzichten, wäre nicht im Interesse der Berlinale, die ja auch für Filmemacher eine Möglichkeit darstelle, ihre Filme einem breiten Publikum vorzustellen. Wie der Ersatz schlussendlich aussehen wird, soll in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden.

 

Mit dem Ausfall der Berlinale im Februar 2021 ist es das erste Mal seit 71 Jahren, dass die Berlinale nicht wie geplant stattfinden könne. 

 

Autor: 
kos
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS