Die teuersten Serien und Filme aller Zeiten

Das Film- und Seriengeschäft ist in den letzten Jahren rasant gewachsen - und auch teurer in der Produktion geworden. Hier zeigen wir dir die teuersten Serien und Filme aller Zeiten.

Pix_TV_Streaming_Fernseher_120421_970.jpg

Die Zeiten, in denen Hollywood nur für echte Blockbuster ordentlich Geld springen ließ, sind lange vorbei. Immer mehr Serien verschlingen pro Folge mehr Geld als ganze Filme. Doch welche Serie ist die kostspieligste von allen? Hier haben wir für dich eine Liste mit den teuersten Serien aller Zeiten vorbereitet.

Platz 5: Band of Brothers

"Band of Brothers" ist ein Kriegsdrama von HBO aus dem Jahr 2001. Die Mini-Serie basiert auf dem gleichnamigen Buch des Historikers Stephen E. Ambrose. Es geht um die Ereignisse im Zweiten Weltkrieg zwischen 1942 bis 1945 und darum, wie sich die psychologischen und moralischen Konflikte in den Köpfen der Soldaten abgespielt haben. 12,5 Mio US-Dollar hat eine Folge in der Produktion gekostet und das lag vor allem an der Besetzung und den vielen Special Effects, die nötig waren, um authentische Kriegsszenen zu gestalten.

Platz 4: Emergency Room

Diese Serie ist eine der erfolgreichsten Krankenhaus-Serien aller Zeiten. Bei "Emergency Room" geht es um das Alltagsleben mehrerer Ärzt*innen. Zusammen müssen sie ihre medizinischen und privaten Probleme bewältigen. Eine Folge der Serie kostete 13 Millionen US-Dollar und das lag vor allem an der dicken Gage von George Clooney. Nachdem er dann im Jahr 1999 die Serie verließ, sanken die Ausgaben drastisch, aber auch die Einschaltquoten.

Platz 3: The Crown

In der Serie "The Crown" aus dem Jahr 2016 geht es um das Leben von Königin Elizabeth aus England. 60 Jahre soll die Netflix-Serie abdecken und es wurden keine Kosten gescheut. 13 Millionen US-Dollar pro Episode hat man ausgegeben, um das Leben der britischen Königsfamilie in 40 Folgen authentisch darzustellen. Die Serie wurde unter anderem dafür kritisiert, dass man sich nicht zu 100% an historische Fakten gehalten hat.

Platz 2: Game Of Thrones

Auf Platz 2 ist die Mittelalter-Serie "Game Of Thrones". Die Serie spielt in einer fiktiven Welt auf den Kontinenten Westeros und Essos. Dabei geht es um mächtige Adelshäuser, zwischen denen sich Spannungen aufbauen. Die Streitereien zwischen den Häusern münden, wie es der Name der Serie schon verrät, in einem offenen Thronkampf. Bei der aufwendigen Ausstattung, den detailverliebten Kostümen und den exotischen Schauplätzen der Serie ist klar, dass die Produktion nicht günstig war. Mit rund 15 Millionen US-Dollar pro Episode zählt die von HBO produzierte Serie auf jeden Fall zu den teuersten Serien aller Zeiten.

Platz 1: The Pacific

Platz 1 der teuersten Serien aller Zeiten belegt die Serie "The Pacific". Die Serie wurde ebenfalls vom amerikanischen TV-Sender HBO produziert. In der zehnteiligen Mini-Serie geht es um eine kleine Gruppe von US-Soldaten. Die Gruppe war verwickelt in einem pazifischen Inselkrieg, der während des Zweiten Weltkrieges stattfand. Mit einem Budget von 217 Millionen US-Dollar ist "The Pacific" mit Abstand die teuerste Serie aller Zeiten. Bei den Emmy Awards hat die Serie acht Auszeichnungen erhalten. Unter anderem in der Kategorie "Beste Miniserie".

Die Top 3 der teuersten Filme aller Zeiten

Platz 3: "Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt" - 370 Millionen US-Dollar

Platz 2: "Avengers - Age of Ultron" - 394 Millionen US-Dollar

Platz 1:  "Fluch der Karibik 4 - Fremde Gezeiten" - 430 Millionen US-Dollar

 

Autor: 
ps
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS