Die WM-Songs der vergangenen Jahre im Überblick!

Alle vier Jahre wurde immer wieder ein absoluter Kracher in Sachen WM-Hymne veröffentlicht. Dieses Jahr laufen sich Jason Derulo mit "Colors" und "Live It Up" von Nicky Jam, Will Smith und Era Istrefi gegenseitig den Rang ab. Aber wie war es eigentlich in den Jahren davor?

 

WM_Songs_Liste.jpg

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist da und wieder haben wir mit "Colors" und "Live It Up" zwei mega WM-Hymnen geliefert bekommen. Auch in den vergangenen Jahren haben immer wieder die großen Künstler der Zeit den passenden Song zum Sportgroßereignis beigesteuert, sodass man sogar noch heute beim Hören an die WM von damals denkt. Haben früher noch die Spieler selbst zum Mikrofon gegriffen, machen es seit den 1990er-Jahren die Stars der Musikwelt selbst.

 

1974

Ja tatsächlich, damals haben die Spieler noch selbst performt. Die Fußballer glänzten neben ihren Leistungen auf dem Platz auch mit ihrem musikalischen Können. Hier singen sie den deutschen WM-Song "Fußball ist unser Leben":

 

 

1990, 1994

Ab den 1990er-Jahren mischten sich die "wahren Musiker" unter die Hymnen-Schreiber. Den Anfang machte Gianna Nannini zur WM in ihrem Heimatland Italien mit "Un' estate Italiana". Zur WM 1994 in den USA war es dann "Gloryland" von Daryl Hall.

 

 

1998, 2002

Danach folgten aber spätestens die ersten Songs, die uns auch heute noch fest in Erinnerung sind. Wer denkt schließlich nicht bei "La Copa de la Vida" von Ricky Martin an Fußball, Party und die WM 1998 in Frankreich?! Auch 2002 mischte sich mit Anastacia einer der größten Popstars der Zeit unter die WM-Songschreiber. "Boom" hieß die offizielle Darbietung zur Weltmeisterschaft in Südkorea und Japan.

 

 

2006

Im Jahr 2006 waren wir dann mit dem Sommermärchen an der Reihe und die Welt war "zu Gast bei Freunden". Prägend für die WM im eigenen Land waren vor allem auch Goleo (der Löwe ohne Hose), Lehmanns Elfmeterzettel im Stutzen sowie Herbert Grönemeyers "Zeit, dass sich was dreht", die Sportfreunde Stiller mit "'54, '74, '90, 2006" und international "Love Generation" von Bob Sinclar.

 

 

 

2010

2010 fand dann zum erstem Mal in der Geschichte eine Fußball-Weltmeisterschaft auf dem afrikanischen Kontinent statt. In Südafrika und auf der ganzen Welt tönten die Vuvuzelas und die Hymne steuerte Shakira mit "Waka Waka (This Time For Africa)" bei. Aber auch K'naan lieferte mit "Wavin' Flag" einen der wichtigsten musikalischen Beiträge zur Sportveranstaltung.

 

 

2014

Zu guter Letzt das Jahr, in dem Deutschland endlich wieder den Titel geholt hat. In Brasilien schlugen wir nicht nur den Gastgeber mit 7:1, sondern tanzten auch zum offiziellen Hit "We Are One (Ole Ola)" von Pitbull. Dazu gab es aber auch noch die deutschen Darbietungen wie "Auf Uns" von Andreas Bourani oder leider auch Helene Fischer, die spätestens bei der Meisterschaftsfeier in Berlin ihren großen Auftritt bekam...

 

 

 

2018

Diesmal soll es Deutschland auch wieder richten und dabei gibt es sowohl gute wie auch sehr, sehr schlechte Hymnen zur WM. Wir sind gespannt, ob es mit der passenden musikalischen Untermalung klappt mit dem fünften Stern!

 

Autor: 
jb
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS