Dritte Staffel von "4 Blocks" gestartet: Alles Wissenswerte zur Erfolgsserie

Seit gestern, dem 7. November 2019, läuft die dritte wie finale Staffel der deutschen Erfolgsserie "4 Blocks" wieder über Sky bei TNT Serie. Wir haben alle wichtigen Infos zur Serie für dich!

4blocks.jpg

Seit Mai 2017 lebt der Mythos des Hamady-Clans aus Berlin. Die libanesische Großfamilie aus Berlin-Neukölln kontrolliert die Parallelgesellschaft der deutschen Hauptstadt. Als Kopf der Familie fungiert Ali "Toni" Hamady (gespielt von Kida Khodr Ramadan), der die Familiengeschäfte führt. Jedoch sehnt er sich nach einer sicheren Zukunft, möchte ein sauberer Mann werden, fernab von Kriminalität und Gewalt, allen voran für seine Ehefrau Kalila und seine Tochter Serin. Toni möchte ins Immobiliengeschäft einsteigen, dafür fehlt ihm allerdings die unbefristete Aufenthaltserlaubnis, auf die seine Frau und er nunmehr seit 26 Jahren vergeblich warten.

 

Doch das Aussteigen aus den Familiengeschäften gestaltet sich extrem schwierig, da innerhalb des Clans immer wieder Konflikte entstehen, allen voran mit Tonis Bruder Abbas (Veysel Gelin), der ein großer Hitzkopf ist. Aber natürlich sieht sich der Clan auch ständig mit der Polizei, Ermittlungsleiter Hagen Kutscha und anderen rivalisierenden Gangs wie den Cthulhus konfrontiert. Als wäre das alles nicht genug, trifft Toni noch auf seinen alten Freund Vincent (Frederick Lau), der allerdings nur für weitere Probleme bei ihm und seinem Clan sorgen möchte, da er in Wirklichkeit ein Polizeispitzel ist. 

 

Nachdem sich die erste Staffel "4 Blocks" mit über 1,5 Millionen Zuschauern an großer Beliebtheit erfreute, folgte im Herbst 2018 die zweite Staffel, die mit mehr als 2,5 Millionen Zuschauern sogar noch erfolgreicher war. Generell war allen voran die erste Staffel der Serie in jeder Hinsicht ein Erfolg, die Feuilleton-Presse lobte die Serie in den höchsten Tönen, was sich auch an Auszeichnungen wie der goldenen Kamera und dem Grimme-Preis niedergeschlagen hat.

 

Was macht die serie so besonders?

Das Erfolgsgeheimnis der Serie ist schnell erzählt. Marvin Kren, der Regie zur ersten Staffel führte, war es von Anfang an wichtig, den Berliner Untergrund authentisch und klischeefrei wie möglich einzufangen. Dafür wurden viele lokale Neuköllner als Schauspieler ins Boot geholt, es wurde an Original-Schauplätzen wie der Sonnenallee, dem Kottbusser Tor und dem Görlitzer Park gedreht. Der Soundtrack der Serie kommt auch überwiegend aus Berlin-Neukölln, beispielsweise von den Berliner-Szenerappern Hasan.K und Gringo, der übrigens auch als Schauspieler in der Serie mitspielt.

 

Angucken kannst du dir die dritte Staffel "4 Blocks" exklusiv über Sky bei TNT Serie oder über das reguläre Sky-Entertainment-Ticket. Pro Woche wird eine neue Folge veröffentlicht. Die erste Staffel kannst du dir bei Amazon Prime Video anschauen, ab dem 22. November 2019 wird dort auch die zweite Staffel verfügbar sein. Wir wünschen viel Spaß!

 

Hier kannst du dir den Trailer zur ersten Staffel anschauen:

 

 

 

Autor: 
jk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS