Ein Leben ohne Wattestäbchen, Küchenrolle & Co. ?!

Marie zeigt dir nachhaltige Alternativen zu alltäglichen Haushaltswaren.

Wir verwenden sie jeden Tag, aber trotzdem kann man diese Produkte meistens nur einmal benutzen: Wattestäbchen, Küchenrolle und Kosmetiktücher! Aber auch diese Produkte kannst du nachhaltig ersetzen oder zumindest beim Kauf auf eine nachhaltige Alternative umsteigen. Marie zeigt dir wie.

Wieso sollte ich auf Wattestäbchen, Kosmetiktücher, Küchenrolle und Co. am besten verzichten?

 

Laut des Umweltbundesamts gehört die Papierindustrie zu den energieintensivsten Branchen in Deutschland. Für die Herstellung des Papiers wird nämlich einiges an Wasser, Energie und Chemikalien verbraucht. Durch die Produktion wird zudem der tropische Regenwald bedroht.

 

Um der Umwelt zu helfen, solltest du zu Produkten aus Altpapier greifen. Denn für diese Produkte müssen keine Bäume gefällt werden. Außerdem wird für die Produktion deutlich weniger Wasser und Energie verbraucht und auch der Ausstoß von klimaschädlichen Gasen ist geringer.

Daran erkennst du nachhaltige Produkte

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an verschiedenen Siegeln. Hier die wichtigsten Siegel für dich im Überblick:

Blauer Engel

  • zu hundert Prozent aus Altpapier
  • Einsatz von problematischen Farbsubstanzen, chlorhaltigen Bleichmitteln und anderen schädlichen Chemikalien verboten

 

FSC-Siegel

  • zertifiziertes Holz und Rohstoffe aus kontrollierten Quellen oder es wird Altpapier verwendet 
  • Energie- und Wasserverbrauch oder der Einsatz von Chemikalien wird jedoch nicht berücksichtigt 

    PEFC-Siegel

    • aus frischen Holzfasern, die aus zertifizierter Waldwirtschaft stammen
    • Anteil aus Altpapier kann beigemischt werden
    • geringere ökologische und soziale Kriterien als beim FSC-Siegel.
    • Keine Angabe über die eingesetzten Chemikalien oder den Energie- und Wasserverbrauch bei der Produktion 

    Aber auch die recycelten Varianten sind immer noch in Plastik verpackt und müssen nach einmaliger Verwendung weggeschmissen werden. Am besten greifst du zu einer Variante aus Stoff

    So kannst du Wattestäbchen & Co. nachhaltig ersetzen

    Wattestäbchen

    Wenn du dir Wattestäbchen im Drogeriemarkt kaufst, kannst du im ersten Schritt darauf achten, dass du hier zu Wattestäbchen aus Biobaumwolle und mit einem Papierschaft greifst. 

     

    Es gibt auch wiederverwendbare Wattestäbchen

    Vielleicht hast du ja schon mal von "Last Swab" gehört. Das ist ein StartUp aus Dänemark, das wiederverwendbare Wattestäbchen herstellt. Vom Aussehen erinnern sie an gewöhnliche Wattestäbchen. Der Schaft besteht jedoch aus einem festen Material und anstelle der Watte befinden sich bei Last Swab an beiden Enden weiche und flexible TPE-Qtips. Die Vorteile dieser Stäbchen sind:

     

    • sie bleiben lange erhalten
    • sie sind einfach mit Wasser und Seife waschbar
    • Ein Last Swab soll 1.000 Einweg-Wattestäbchen ersetzen

     

    Vergleichbare Stäbchen gibt es auch von dem Unternehmen "meermals" aus Österreich. Diese haben verschieden geformte Enden, die dann entweder zur Reinigung oder zur Ausbesserung von Make-up-Fauxpas perfekt geeignet sind. Die Stäbchen von meermals sind weicher und haltbarer als herkömmliche Q-Tip. Sie sind biologisch abbaubar und die Verpackung recyclebar. Außerdem wird ein Teil der Einnahmen laut des Unternehmens an Umweltorganisationen gespendet. Kaufen kannst du diese wiederverwendbaren Wattestäbchen online über verschiedene Webseiten. 

    Kosmetiktücher/-pads

    Anstatt Abschminktücher oder Wattepads und Kosmetiktücher zum Entfernen deines Make-ups zu verwenden, kannst du auch hier auf wiederverwendbare Pads umsteigen. Da gibt es mittlerweile schon verschiedene Varianten von unterschiedlichen Marken. Diese Pads sind dann entweder aus Biobaumwolle oder Microfaser und können dementsprechend ganz einfach mit der normalen Wäsche gewaschen werden. Kaufen kannst du sie natürlich übers Internet oder auch in herkömmlichen Drogeriemärkten.

     

    Du kannst aber auch ziemlich leicht Kosmetiktücher/-pads selber machen

    Du brauchst dafür einen Webrahmen und entsprechendes Garn (z. B. aus Bambus und Baumwolle). Hier geht's zur Anleitung.

    Küchenrolle

    Auch die Küchenrolle kannst du super leicht ersetzen und zwar mit etwas, das du vermutlich sowieso schon Zuhause hast. Wofür jedes Mal ein extra Papier nehmen, wenn du einfach ein waschbares Geschirrhandtuch nutzen kannst? Das Handtuch saugt Flüssigkeit genauso auf und kann viel länger verwendet werden.

     

    Weitere Vorteile von Geschirrhandtücher oder Lappen aus Baumwolle:  

    • Zero Waste
    • Weniger Kosten
    • Reißfest
    • Tipp: Wenn du neue Geschirrtücher benötigst, dann kannst du auch alte T-Shirts oder Handtücher upcyclen

    Eigentlich ist es ganz einfach auf umweltfreundlichere und nachhaltigere Alternativen zu Wattestäbchen, Wattepads, Küchenrolle und Co. umzusteigen. Klar musst du deine Gewohnheiten umstellen, aber manche Dinge hast du ja möglicherweise eh schon zuhause (z. B: Geschirrtücher). Solltest du gar nicht auf diese Produkte verzichten können, kannst du trotzdem beim Kauf auf z. B. umweltfreundliche Siegel achten.

    Du interessierst dich für weitere Themen rund um Nachhaltigkeit? Dann schau doch mal bei Green Up Your Life vorbei. Auf unserer Webseite findest du alle Podcasts und Themen, die Marie bisher behandelt hat. 

     

    Autor: 
    sb
    _blank

    DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

    MEHR NEWS