Einige Netflix-Serien ohne deutsche Synchronisation - warum?

Derzeit erscheinen einige Serien und Filme nur in Originalsprache. Aufgrund von Corona fehlt schlichtweg die deutsche Tonspur - es soll aber nur eine Übergangszeit sein.

Unsplash_NetflixTV_970.jpg

Während der Corona-Krise sind Streamingdienste gefragter denn je. Durch häusliche Isolation und die fehlenden Alternativen außerhalb der eigenen vier Wände, boomen Netflix, Prime Video, Disney+ und Co. wie nie zuvor. Das schier unendliche Programm der verschiedenen Anbieter lässt die Zeit auf dem Sofa wie im Fluge vergehen. Regelmäßig erscheinen neue internationale Serien bzw. Fortsetzungen , die wir am liebsten in der deutschen Synchronfassung sehen wollen. Doch genau an dieser Stelle gibt es nun vereinzelt Probleme!

 

Produktionen nur im Originalton verfügbar

Serien wie zum Beispiel "Hollywood" kann man derzeit lediglich in englischer Sprache gucken, maximal mit deutscher Untertitelung - aber nicht mit deutschem Ton. Die für Deutschland zuständige Netflix-Agentur erklärte auch Nachfrage von RND: "In der Regel sind deutsche Synchronisationen verfügbar. Gleichwohl können einige Studios aufgrund der Einschränkungen im Rahmen von Covid-19 aktuell keine Aufträge umsetzen, da wir höchsten Wert darauf legen, die Gesundheit aller beteiligten Partner zu schützen."

 

Wie lange fehlen Synchronisationen?

Diese Frage kann leider nicht so einfach beantwortet werden... Netflix äußert sich wie folgt: "[...] dass für eine Übergangszeit bestimmte Produktionen nur im Originalton verfügbar sind. Für diese Shows können Zuschauer natürlich auch weiterhin auf Untertitel in verschiedenen Sprache zurückgreifen." Die betroffenen Inhalte sind innerhalb der App von Netflix gekennzeichnet - außerdem bekommt man Benachrichtigungen, sobald die deutsche Synchronisation vorhanden ist.

 

So erkennst du betroffene Inhalte

Netflix lässt zum Beispiel recht offensichtlich bei den betroffenen Serien und Filmen den Hinweis "Audiosprachen können noch fehlen, da die Sicherheit unserer Synchronsprecher vorgeht" anzeigen.

 

Synchronverband e.V. reagiert

Bereits Mitte März hatte der Vorstand des Synchronverbands "Die Gilde" zusammen mit den im Verband organisierten und weiteren Firmen beschlossen, den Sprachatelierbetrieb bis zum 19. April 2020 komplett auszusetzen. Zum 20. April wurde der Betrieb unter höchsten Schutzmaßnahmen wieder aufgenommen. Das sogenannte "Cloud-Dubbing", bei dem in der häuslichen Umgebung der Sychronschauspieler*innen ohne Sychroncutter*innen und Tonmeister*innen aufgenommen wird, lehnen drei Verbände entschieden ab, da dies in keiner Weise den hohen Qualitäts- sowie Sicherheitsstandards der Branche entspreche.

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS