Erste Bilder: Das ist Netflix' teuerster Film aller Zeiten

In "Red Notice" fährt Netflix mit Gal Gadot, Ryan Reynolds, Dwayne "The Rock" Johnson & Co. mächtig auf. Warum der Film so teuer ist, die ersten Bilder und worum es geht, erfährst und siehst du hier!

WENN_DwayneJohnson_GalGadot_RyanReynolds_051120_970.jpg

Offenbar hat Netflix einen Goldtopf gefunden, denn der Streaming-Gigant greift für die Produktion seines Star-besetzten Films "Red Notice" sehr tief in die Tasche. Das Branchenblatt Variety hatte vor einem Jahr die Kosten auf etwa 200 Millionen US-Dollar geschätzt, mittlerweile heißt es, dass das Budget rund 160 Millionen US-Dollar beträgt. Ein ganz schön großer Haufen Geld, wenn man bedenkt, dass der Film nicht mal im Kino läuft!

 

Wonder Woman, Deadpool und The Rock dabei

Die horrenden Kosten für die Produktion setzen sich vor allem durch die üppigen Gehälter der drei Hauptdarsteller*innen zusammen. Gal Gadot ("Wonder Woman"), Ryan Reynolds ("Deadpool") und Dwayne "The Rock" Johnson ("Fast & Furious") sind bei "Red Notice" mit dabei. Zusammen haben sie laut Forbes etwa ein Jahresgehalt von 160 Millionen US-Dollar... Und kassieren für den Netflix-Film mal eben 20 Millionen - jeder! Für den Streamingdienst ist es der teuerste Film aller Zeiten. Zuvor waren "The Irishman" mit mindestens 140 Millionen US-Dollar und "6 Underground" mit angeblich 150 Millionen US-Dollar die kostspieligsten Produktionen.

 

Darum geht's in "Red Notice"

Die ersten Infos zur Story erinnern an "Ocean's Eleven" oder "Catch Me, If You Can", denn während Ryan Reynolds einen Hochstapler verkörpert, spielt Gal Gadot die meistgesuchte Kunstdiebin der Welt. Dwayne "The Rock" Johnson hingegen ist als Interpol-Agent in "Red Notice" zu sehen. Der Action-Kracher verspricht also ein rasantes Katz-und-Maus-Spiel zu werden, bei dem übrigens Rawson Marshall Thurber Regier führt. Mit The Rock hat er unter anderem die Kinofilme "Skyscraper" und "Central Intelligence" verwirklicht.

 

Sowohl Ryan Reynolds als auch Gal Gadot haben nach Drehschluss bereits mehrere Bilder vom Set bei Instagram gepostet. Wann der Film bei Netflix starten soll, steht noch nicht fest. 2021 ist allerdings im Gespräch.

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS