Erste Bilder der finalen Staffel "Haus des Geldes"

Im Herbst und Winter wird die fünfte Staffel vom Netflix-Hit "Haus des Geldes" laufen und nun gibt's erste Bilder der finalen Folgen.

Nachdem Netflix einen Teaser zur fünften Staffel von "Haus des Geldes" veröffentlicht hat, folgen nun erste Bilder der letzten Folgen der Serie. Und die deuten auf Krieg und viel Geballer hin...

Darum geht's:

VORSICHT, SPOILER! Der Professor sitzt zu Beginn der fünften Staffel in der spanischen Zentralbank fest und hat offenbar erstmals keinen Plan. Außerdem wurde die Armee gerufen, um die Einbrecher*innen dingfest zu machen. Die Bilder zeigen auch, dass sich Tokio & Co. ihren Weg freischießen müssen - wohl der Anfang des Krieges, den Netflix bereits für die erste Hälfte der fünften Staffel angekündigt hat.

 

Sowohl die missliche Lage des Professors und ein Bild, dass auf die Kapitulation der Gruppe hindeutet, dürften Fans Sorgenfalten ins Gesicht treiben. Die Bilder zeigen laut offizieller Ankündigung aber nur Szenen aus den ersten vier Folgen, was passiert also in der fünften Folge?

 

Fünfte Staffel in zwei Teilen

Zehn Folgen werden Fans von "Haus des Geldes" noch serviert bekommen, allerdings in zwei Teilen, wie bereits bekannt ist. Die ersten fünf Folgen gibt's am 3. September 2021, die dann wirklich allerletzten fünf anderen Folgen erscheinen am 3. Dezember 2021 bei Netflix.

 

Remake in Planung

Auch nach dem Ende des spanischen Originals müssen Netflix-Abonent*innen nicht auf nervenaufreibende Heist-Action verzichten, denn wie der Streaminganbieter bereits Ende 2020 verkündete, arbeitete man bereits an einem südkoreanischen Remake von "La Casa de Papel". Ob das zwingend notwendig ist?

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS