Facebook ändert Newsfeed!

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg möchte das soziale Netzwerk wieder vermehrt dazu nutzen, soziale Beziehungen zu unterstützen. Das bedeutet, dass im Newsfeed der Fokus wieder - wie zu anfänglichen Facebook-Zeiten - mehr auf den privaten Beiträgen liegen soll.

Für Unternehmen könnte dieses Unterfangen schwierig werden. Aber Facebook möchte sich darauf konzentrieren, dass Beiträge, die von Freunden kommentiert oder geteilt werden, höher priorisiert werden als Beiträge von zum Beispiel Unternehmen oder Medienkonzernen. Mark Zuckerberg schrieb dazu auf Facebook: "Ich ändere das Ziel für unsere Produkt-Teams: Statt sich darauf zu konzentrieren, Ihnen beim Finden relevanter Inhalte zu helfen, sollen sie Ihnen helfen, bedeutsamere soziale Beziehungen zu haben."

 

Dass dadurch auch die Zeit weniger wird, die die Menschen täglich bei Facebook verbringen, ist Zuckerberg klar: "Ich erwarte, dass die Zeit und das Ausmaß der Beteiligung zurückgehen wird. Aber ich erwarte auch, dass die Zeit, die auf Facebook verbracht wird, wertvoller wird. Und wenn wir es richtig anstellen, glaube ich, dass dieses unserer Gemeinschaft und unserem Unternehmen auf lange Sicht gut tun wird."

 

Wir bleiben gespannt, wie sich dieses Vorhaben in der Praxis auf unseren Newsfeed auswirken wird.

 

Autor: 
kvs
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS