"freetogo": Erstes Online-Testzentrum für Corona-Schnelltests

Ab sofort gibt es einen Online-Anbieter für Corona-Schnelltests. "freetogo" bietet einen Selbsttest per Videochat an.

corona-test-6116891_1920 (1).jpg

Wer einen Besuch im Restaurant oder bei einer Veranstaltung plant, muss häufig entweder vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet sein. Bislang konnte man den Test nur in einem der vielen Testzentren oder in der Apotheke durchführen. Das möchte die neue App "freetogo" jetzt ändern. Mit dieser App kann man ganz einfach einen Corona-Schnelltest von zu Hause aus machen.

 

Videochat macht's möglich

Mit der App läuft alles digital: Medizinisch geschultes Personal überprüft per Videochat, ob der Selbsttest korrekt durchgeführt wird. Vor dem Online-Test muss man sich bei "freetogo" registrieren und seinen Personalausweis verifizieren lassen. Dann erhalten die Nutzer*innen eine Identifikationsnummer, die vor der Durchführung des Tests per Hand auf die Testkassette geschrieben werden soll. Von der Testkassette muss vor und nach dem Test ein Foto gemacht und in die App geladen werden. Anhand der Fotos können die Mitarbeiter*innen das Testergebnis überprüfen und anhand der Nummer sicherstellen, dass es sich um denselben Test handelt.

 

Ist der Test negativ, erscheint ein QR-Code auf der Startseite der App, mit dem man Zutritt zu Bars, Restaurants, Museen oder Kinos erlangt. Zusätzlich bekommt man ein PDF-Nachweis per E-Mail zugeschickt. Das Zertifikat ist für 24 Stunden gültig. Es ist egal, welchen Selbsttest man benutzt. Wichtig ist nur, dass der Test vom Paul-Ehrlich-Institut zertifiziert wurde. Das trifft aber auf fast alle offiziell erhältlichen Selbsttests bei Supermärkten und Discountern zu. Außerdem ist in den nächsten Wochen auch eine Anbindung an die Corona-Warn-App möglich.

 

Autor: 
ps
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS