"Game of Thrones": Ex-Darsteller sauer auf die Erfolgsserie!

In der Aussage von Schauspieler Richard Madden (Robb Stark) steckt eine Menge Frust, doch warum ist der Ex-Darsteller sauer auf die Erfolgsserie "Game of Thrones"? Hier erfährst du es!

Game_Of_Thrones_Logo_Facebook.jpg

Fans von "Game of Thrones" fiebern der achten und damit letzten Staffel des Serienepos entgegen. Kein Wunder, wurde über Jahre hinweg eine der erfolgreichsten Serien des 21. Jahrhunderts geschaffen. Dementsprechend verdienen die Darsteller von GoT mittlerweile horrende Gagen. Emilia Clarke aka Daenerys Targaryen erhält zum Beispiel rund 500.000 Dollar - pro Folge! Doch die Bezahlung war nicht immer so hoch, erst ab der 5. Staffel klingelten die Kassen vieler Schauspieler so richtig. Und genau deswegen tritt der ehemalige Seriendarsteller Richard Madden nun gegen die Serie nach.

 

Er spielte Robb Stark, den ältesten Sohn der Stark-Familie. Leider nahm die beliebte Figur bei der Roten Hochzeit in Staffel 3 ein jähes Ende - daher gingen Madden saftige Gagen durch die Lappen. "Die Leute denken, ich bin wegen 'Game of Thrones' stinkreich. Als ich dort angeheuert wurde, war ich 22, mit einem Scheiß in meinem Lebenslauf. Also wurde ich auch scheiße bezahlt", sagte er im Interview mit The Times UK. Donnerwetter, da ist jemand aber mächtig sauer auf die Serie! Ob seine Kritik gerechtfertigt ist, sei mal dahingestellt... Schließlich nutzte er "Game of Thrones" als Karriere-Sprungbrett und war seitdem in Filmen wie "Cinderella", "Bastille Day" oder in der Serie "Bodyguard" zu sehen. 

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS