GOT: Wer wird sterben?

Dieses Jahr ist es soweit: Die achte und damit letzte Staffel von der Erfolgsserie "Game Of Thrones" wird veröffentlicht und Fans können es kaum erwarten, wie die komplexe Geschichte enden wird.

"Game Of Thrones" ist bekannt für seine verzwickte Handlung, unzähligen Plottwists und viel Drama, als auch Krieg. Die Erfolgsserie, die gleich 47 Mal mit dem Emmy ausgezeichnet wurde, steht nach über 67 Folgen dem Finale nahe. Fans fiebern weltweit der Geschichte seit 2011 entgegen und werden von den Machern immer wieder damit überrascht, dass die Geschichte anders als gedacht abläuft.

 

Zwar ist der offizielle Start der Serie am 15. April, jedoch fand bereits am 3. April die Premiere der ersten Folge in New York statt und Fans scheinen jedes Detail analysiert zu haben. Und auch Wissenschaftler schalten sich jetzt zum "GOT"-Hype ein. Eine "Sterblichkeit und Überleben in Game of Thrones"-Studie wurde von zwei australischen Wissenschaftlern erstellt, die die Serie genau untersucht und die Handlungen analysiert haben. Laut der Studie, in der die bislang 330 wichtigen Charaktere auseinander genommen wurden, liegt das Sterberisiko bei 56%. 186 der wichtigsten Charakter sind bislang gestorben, darunter vor allem männliche Charaktere mit einem niedrigen sozialen Status. Je weniger präsent eine Rolle ist, desto höher liegt ihre Überlebenschance in der Serie. Auch Charaktere, die gerne die Seiten wechseln, werden öfter verschont.

 

Für Drachenkönigin Daenerys Targaryen, Cersei Lennister, Sansa, Arya und Jon Schnee sieht es also gar nicht so schlecht aus. Und auch Tyrion sowie Jamie Lennister haben durch ihr Adelsblut eine hohe Überlebenschance. Am Ende werden wir sicher wieder überrascht! Also: Valar morghulis!

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Second Official GoT poster ❄️ #gameofthrones #hbo

Ein Beitrag geteilt von Game of Thrones (@gameofthroneshbo) am

 

 

 

 

Autor: 
ds
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS