"Grammy"-Nominees sind raus - Kontroverse um The Weeknd

Mit ingesamt neun Nominierungen geht Beyoncé als große Favoritin ins Rennen um den wichtigsten Musikpreis. Hinter ihr stehen drei Stars mit je sechs Nominierungen. Warum The Weeknd ein Problem mit den Grammy-Verantwortlichen hat, liest du hier.

Sie hat nicht einmal ein reguläres Album veröffentlicht und geht trotzdem als Favoritin ins Rennen: Die Rede ist von Beyoncé, die sich im Bestfall bis zu neun Grammys nach Hause holen kann. Die 39-jährige Sängerin bekam gleich vier Nominierungen für ihren Song "Black Parade", als besten R'n'B-Song, beste R'n'B-Aufnahme sowie als Song des Jahres und "Record of the Year". In letztgenannter Kategorie taucht Beyon´ce sogar noch ein zweites Mal auf, als Featuregast auf Megan Thee Stallions "Savage"-Remix. Beyoncé hat in ihrer Karriere bereits 24 Grammys gewonnen.

 

Bei zehn Awards steht aktuell Taylor Swift, die vor wenigen Tagen bei den "American Music Awards" viele Preise gewann. Insgesamt ist die 30-jährige Sängerin sechs Mal nominiert, darunter für das Album des Jahres und den Song des Jahres ("Cardigan"). Dua Lipa erhielt ebenfalls sechs Nominierungen, darunter drei für ihren Song "Don't Start Me Now" und zwei Mal für ihr Album "Future Nostalgia". Rapper Roddy Ricch mischt mit sechs Nominierungen ebenfalls oben mit, Billie Eilish kann von insgesamt vier Grammy-Awards träumen. Im letzten Jahr gewann sie noch fünf Trophäen.

 

the weeknd wittert korruption

Doch es ist nicht alles Friede, Freude und Eierkuchen nach der Bekanntgabe der Nominierungen. Justin Bieber äußerte Kritik an seinen Nominierungen und The Weeknd beschwerte sich öffentlich. Bieber konnte es nicht verstehen, dass sein Album "Changes" drei Mal für Pop-Kategorien nominiert wurde: "'Changes' war und ist ein R&B-Album. Es ist seltsam, dass es nicht als solches anerkannt wird." In seinem Statement beschwichtigte er aber nochmal und ruderte ein wenig zurück: "Bitte versteht dies nicht als Undankbarkeit, es sind lediglich meine Gedanken. Nehmt sie an oder nicht."

 

The Weeknd allerdings nahm kein Blatt mehr vor den Mund und twitterte: "Die Grammys bleiben korrupt. Ihr schuldet mir, meinen Fans und der Industrie Transparenz." Der kanadische Sänger erhielt nicht eine einzige Nominierung, obwohl sein im März 2020 erschienenes Album "After Hours" so einige Rekorde brechen konnte und auch von Kritikern gelobt wurde. Das Boulevardblatt TMZ berichtet davon, dass The Weeknds fehlende Nominierung(en) damit einhergeht, dass vor zwei Wochen bekannt wurde, dass der kanadische Sänger bei der Halbzeitshow des Super Bowl 2021 spielen wird. Die Grammy-Verantwortlichen hätten ihn aber exklusiv buchen wollen. Wie viel an dieser These dran ist, wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht.

 

Die Grammy-Verleihung findet am 31. Januar 2021 in Los Angeles statt. In rund 80 Kategorien entscheiden die etwa 13.000 Mitglieder der veranstaltenden Recording Academy über die Preisträger und Preisträgerinnen. Die aktuellen Nominierungen erfassen den Zeitraum vom 1. September 2019 bis zum 31. August 2020. Moderieren wird die Show Comedien Trevor Noah.

 

Alle Nominierungen findest du hier.

 

 

 

Autor: 
jk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS