Instagram bald mit Grid-Edit?

Instagram steckt in der Testphase für eine lang ersehnte Funktion. Wir haben alle Infos!

instagram_Logo.jpg

Dein Instagram Feed gefällt dir nicht mehr, weil du vielleicht deinen Ex-Partner daraus entfernen möchtest oder einen Post, der so gar nicht mehr zum Rest der Bilder passt? Wenn du dein einheitliches Schema auf der Social Media Plattform dadurch nicht durcheinander würfeln willst, haben wir gute Neuigkeiten für dich:

 

Instagram testet nämlich gerade die neue Grid-Edit-Funktion! Bisher war für das neue Zurechtrücken der kleinen Bildchen im Feed eine externe Gridmaster-App notwendig. Damit konntest du aber keine bereits geposteten Bilder nachträglich verschieben.

 

Bald könntest du auf der Plattform noch kreativer und flexibler schalten und walten. Das soll ganz easy per Drag & Drop funktionieren. Das ist sowohl für perfektionistische Privatpersonen als auch für große Unternehmen hilfreich. Durch die Neuanordnung des Profilrasters können Marken dann beispielsweise wichtige Posts nach oben rücken, sodass diese eher ins Auge fallen.

 

WAs ändert sich sonst noch?

Instagrams CEO Adam Mosseri will den Fokus des Mediums in 2022 auf den Bereich Video legen. Es wird vermutet, dass aus dem Homescreen bald eine Full-Screen Ansicht werden könnte. Meta-Verse-Inhaber Mark Zuckerberg bestätigt zudem die Wichtigkeit von Reels; sie seien der größte Faktor für Wachstum auf Instagram.

 

Neben der Grid-Edit-Funktion befinden sich auch Statusmeldungen in der Testphase: Diese sollen für 24 Stunden sichtbar sein, solange sie nicht verändert werden. Ganz neu ist das nicht, denn der Messenger Threads hatte bisher schon Statusmeldungen mit Instagram verknüpft. Threads gibt's nicht mehr, dafür aber identisch aussehende Stati. 

 

Adam Mosseri hat außerdem via Twitter angekündigt, dass es neue Feed-Empfehlungen geben soll. Das heißt konkret: Du hast mehr Hoheit darüber, was du bei Instagram sehen möchtest. Dabei sollst du zwischen drei Optionen wählen können. 

 

  • Home: Hier werden dir weiterhin vom Algorithmus vorgeschlagene Posts angezeigt.
  • Following: Hier erscheinen die Posts von allen Accounts, denen du folgst.
  • Favorites: Künftig sollst du Lieblings-Accounts auswählen können, deren Inhalte du bei dieser Option siehst.

 

Wann die neuen Funktionen startklar sind, ist noch nicht bekannt.

 

Autor: 
rn
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS