iPhone 11: Alle Infos und heiße Gerüchte zu den neuen Modellen!

Sind extreme Veränderungen geplant? Im September wird Apple bei der Keynote wohl die neuen Modelle vorstellen und schon jetzt ranken die Gerüchte bis ins Unermessliche!

Pix_iPhoneAirPods_280819_970.jpg

Traditionell stellt Apple bei seiner Keynote im September die neuen iPhone-Modelle und weitere Neuheiten vor. Schon jetzt geraten immer mehr Details über die vermeintliche Ausstattung der neuen Generation ans Licht. Wir verschaffen dir einen Überblick darüber, was sich ändern könnte:

 

Wieder drei Modelle?

Wie schon 2018 soll es zwei teurere und eine günstigere Variante geben. Die Vorstellung der Modelle wird um den 10. September rum bei der Apple Keynote erwartet.

Erstmals Triple-Kamera?

Verschiedene Medien, unter anderem Focus Online, berichten, dass Apple nun auch die beliebte Triple-Kamera einführt, wodurch sich die Kameraleistung enorm verbessert, besonders bei schwachbelichteten Szenen. Manko: Es wird wohl einen kleinen "Buckel" geben, die Kamera steht also leicht aus der Oberfläche hervor, wie zum Beispiel Mobilcom debitel berichtet. In einem Twitter-Post wurden Dummys gezeigt, auf denen die Triple-Kamera eindeutig zu sehen ist - ob die Dummys echt sind, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen.

 

Neue Smartphones etwas schmaler?

Bei den teureren Modellen sollen Touchscreen und Bildschirm eine Schicht bilden, was zur Folge hätte, dass sie etwas schmaler ausfallen würden. Laut Giga soll die Rückseite des iPhones aus mattiertem Glas sein. Außerdem könnte die bei Kunden unbeliebte Notch am oberen Bildschirmrand verschwinden, weil sich wohl der Sensor für die Face ID Erkennung hinter dem Display befindet.

 

Namen der Modelle stehen noch nicht endgültig fest

Laut Apple-Insidern könnte der Nachfolger vom iPhone XS den Namen "iPhone 11 Pro" tragen, das iPhone XS Max wird zum "iPhone 11 Pro Max" und das günstigere Modell soll die Bezeichnung "iPhone 11" bekommen.

 

Betriebssoftware mit Änderung und neuem Modus

Die neuen iPhones dürften alle mit iOS 13 ausgestattet werden, das den "Dark Mode" beinhaltet - Du kannst die Schrift hell und den Hintergrund dunkel stellen, damit deine Augen und auch der Akku des Geräts geschont werden.

 

Neue Generation komplett ohne Anschlüsse?

Nach Entfernung der Kopfhörerbuchse seit den 7er-Modellen und dem Verschwinden des Homebuttons beim iPhone X, wäre der logische Schritt der Verzicht auf einen Ladekabelanschluss. Doch das soll laut Digitimes nicht der Fall sein, denn der Lightning Port soll wohl gegen einen USB-Anschluss Typ C ausgetauscht werden. Vorteil: Deutlich bedienungsfreundlicher, denn dann könnten auch Ladekabel von Android-Geräten verwendet werden.

 

Stärkerer Akku

Die günstigere Variante soll einen um 10 bis 15 Prozent leistungsstärkeren Akku bekommen. Bei den teureren Modellen soll es sogar eine Leistungssteigerung von 25 Prozent geben, wie Mobilcom debitel berichtet.

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS