Kurios: Das Internet wird versteigert

Das World Wide Web sucht eine*n neue*n Besitzer*in! In einer ungewöhnlichen Auktion wird demnächst das Internet versteigert. Was es damit auf sich hat, liest du hier.

200317 Header 2.jpg

Auktionen boomen. Heutzutage werden allerdings nicht mehr nur ganz klassisch Kunstgegenstände und Co. versteigert, nein, vielmehr kommt gefühlt alles Erdenkliche unter den Hammer. Berühmte Autos, Filmrequistien, Videoaufnahmen von Stars als Teenies oder Zimmerpflanzen erreichen allesamt schwindelerregende Summen

 

Dass man wirklich ALLES ver- und ersteigern kann, beweist diese etwas kuriose Auktion: Das traditionsreiche Auktionshaus Sotheby's bietet jetzt das Internet zum Ersteigern an. Vom 23. bis 30. Juni 2021 kann geboten werden, das Mindestgebot sind schmale 1.000 US-Dollar

 

was wird genau versteigert?

"Das Internet" ist eigentlich nicht ganz korrekt. Konkret wird eigentlich nur ein Quellcode der ersten Version des World Wide Web angeboten. Tim Berners-Lee, der heute als der Erfinder des Internets gilt, entwickelte 1989 einen Vorschlag für ein System für Informationsmanagement, aus dem sich letzlich dann das Internet entwickelte. 

 

Der oder die Höchstbietende kann natürlich "Das Internet" beziehungsweise den Quellcode nicht einfach nach der Auktion unter den Arm klemmen und mit nach Hause nehmen. Der Quellcode mit entsprechendem Zeitstempel und Unterschrift wird als NTF (non-fungible-token) versteigert. Also bekommt der/die neue Besitzer*in des Codes eine Art digitales Echtheitszertifikat seiner/ihres neuen virtuellen Besitzes. Schon irre...


regelrechter nft-hype

NFT-Auktionen sind momentan sehr beliebt, um digitale und nicht wirklich greifbare Dinge zu versteigern. So wurden in den letzten Monaten zum Beispiel die Originale von beliebten GIFs wie der "Nyan Cat", eines der ersten viralen Videos ("Charlie bit me") oder auch das bekannte Meme "Disaster Girl" angeboten und versteigert. 

 

Für Internetnutzer*innen sollte sich übrigens nichts ändern, sobald der Quellcode des WWW den Besitzer oder die Besitzerin gewechselt hat. Der aktuelle Urheber, Berners-Lee hat außerdem angekündigt, mit dem Erlös der Auktion ausgewählte Projekte unterstützen zu wollen. 

 

Autor: 
ld
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS