Kuriose Gesetze in Deutschland

Deutschland hat einige skurrile Gesetze und wir haben sie für dich rausgesucht!

QuinceCreative_pixabay_Gericht.jpg

 

Deutschland, das Land der Dichter und Denker... und der Bürokratie! Hier ist (fast) alles gesetzlich geregelt, selbst Dinge, von denen du nicht mal wusstest, dass sie im Gesetz auftauchen. Welche verrückten und absurden Gesetze es hierzulande gibt, haben wir für dich zusammengefasst.

1. Schwimmen im Abwasserkanal verboten

Wer würde nicht gerne mal ein paar Runden in der Jauchegrube schwimmen? Dennoch ist es leider verboten. Wenn du mal in einem Abwasserkanal schwimmen magst, musst du dir leider erstmal eine Erlaubnis dafür holen. Klingt logisch, oder?

 

2. Nicht im Gleichschritt über eine Brücke  

Was? Es ist nicht erlaubt im Gleichschritt über eine Brücke zu laufen? Ja, denn es gibt sogar eine logische Komponente zu diesem Gesetz. Durch das gleiche Schreiten entsteht eine Eigenschwingung, die so stark werden kann, dass sogar eine Brücke zerbrechen kann. Als Beispiel gibt es die Resonanzkatastrophe 1831, die durch 74 Soldaten, die im Gleichschritt marschiert sind, ausgelöst wurde.

 

3. Blinde Autofahrer

Gute Nachrichten für alle Menschen mit einer Sehbehinderung. Laut Straßenverordnung (StVo) dürfen blinde Menschen drei Stunden lang Anwohnerparkplätze nutzen und im eingeschränkten Halteverbot parken! Nur blöd, dass man zum Parken erstmal einen Führerschein braucht.

4. Nur Sonnenschirme in beige

Wer keine 15.000 Euro Strafe zahlen will, weil er keinen beigen, pastell- oder sandfarbenen Regenschirm benutzt, sollte definitiv nicht in die nordhessische Kleinstadt Bad-Sooden-Allendorf. Denn hier ist es nämlich eine Ordnungswidrigkeit, einen farbigen oder schwarzen Sonnenschirm zu benutzen. Also aufgepasst, an jeden Fashion Killer da draußen.

 

5. Einschlafen bei der Arbeit

Wer sich selber öfter mal ertappt, bei der Arbeit im Büro einzuschlafen, sollte jetzt unbedingt weiterlesen. Denn laut des Sozialgerichts in Dortmund zählt das Einschlafen bei der Arbeit und das darauffolgende "vom Stuhl fallen und verletzen" als Arbeitsunfall. Da will man doch gleich mal öfter ein kleines Nickerchen halten, oder nicht?

6. Reifen nicht in Garage lagern

Laut Brandschutz darf man keine Reifen in seiner Garage lagern. Nur etwas blöd, weil nicht jeder unbedingt einen Keller hat oder er einfach zu voll ist und man keine andere Möglichkeit hat, seine Reifen irgendwo anders zu lagern. Irgendwie irrsinnig - denn die Autos haben doch auch Reifen...

 

7. Kopfkissen als Waffe

Vorsicht an alle Menschen, die Kissenschlachten lieben! Wer nicht aufpasst und nicht einvernehmlich eine Kissenschlacht anfängt, kann sich strafbar machen, da der Schlag mit dem Kissen als Waffe gezählt werden kann. Also aufpassen bei der nächsten Übernachtungsparty bei Freunden. Nicht, dass man da mit einer Anzeige im Gepäck nach Hause kommt.

 

8. Leerer Tank verboten

Wer kennt es nicht: Der Tank ist leer und ab auf die Autobahn. Und dann bekommt man eine Strafe von 30 - 70 Euro dafür. Es ist tatsächlich verboten, auf der Autobahn einen leeren Tank zu haben. Es macht jedoch tatsächlich Sinn, da man damit den Verkehr gefährden kann. Also in Zukunft bitte Tank auffüllen, damit das überhaupt nicht passiert.

9. Viehtreiber müssen sich an die StVo halten

Wer mal mit seinen Schafen über eine Straße laufen muss, sollte aufpassen, nicht gegen die Straßenverkehrsordnung (StVo) zu verstoßen. Gut, dass alle Tiere sich an die neuen Verordnungen angepasst haben und genau wissen, wie die deutsche Rechtslage ausschaut. Es sind ja nicht umsonst deutsche Tiere. ;) 

 

10. Hund darf kein Gebiss klauen

Jede*r, der in Zukunft seine Großeltern mit seinem Hund besuchen will, sollte aufpassen, dass der Hund nicht versehentlich das Gebiss der Großeltern klaut und versteckt. Denn bei Schäden muss der Halter mit seiner Hundehaftpflichtversicherung dafür aufkommen. Ist ja klar, wenn der Hund erstmal was durch die Zähne bekommt ist nichts mehr ganz.                                 

 

11. "Das Leben des Brian" verboten

An den stillen Feiertagen wie am Karfreitag dürfen keine Sport- oder Tanzveranstaltungen stattfinden. Das sollte nicht unbedingt schwierig zu verkraften sein. Witzig ist aber, dass sogar Filme wie "Das Leben des Brian" von Monthy Python verboten sind und nicht öffentlich ausgestrahlt werden dürfen. 

 

12. Landesseilbahngesetz

Apropos unnötige Gesetze: In Mecklenburg-Vorpommern gibt es ein Landesseilbahngesetz. Klingt ja bis jetzt noch sehr vernünftig. Man sollte ja auch Gesetze für Seilbahnen haben, wenn was passieren sollte. Nur blöd, dass es in Mecklenburg-Vorpommern gar keine Seilbahn gibt. Naja, Vorsorge ist ja bekanntlich besser als Nachsorge.  

 

Autor: 
sb
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS