Last-Minute-Plätzchenrezepte

Wir haben fünf einfache und schnelle Rezepte für deine Weihnachtsplätzchen!

Oh nein! Es ist schon fast Weihnachten und du hattest bisher keine Zeit, Plätzchen zu backen oder zu besorgen? Zum Glück haben wir noch fünf Last-Minute-Rezepte für dich, die ganz fix gehen und für die du nur wenige Zutaten brauchst. Auf die Plätzchen, fertig… LOS!

Puddingplätzchen

Die Zubereitungs- und Backzeit beläuft sich auf unter einer halben Stunde, also sind sie die perfekten Last-Minute-Plätzchen. Den Ofen kannst du schon einmal auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

 

Du brauchst:

  • 180g weiche Butter oder Margarine
  • 180g Mehl
  • 70g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Packungen Puddingpulver (Vanille, Erdbeere oder Schoko)

 

Alle Zutaten, außer Mehl und Puddingpulver, miteinander verkneten und erst am Ende die beiden übrigen Zutaten dazukneten. Die Masse circa eine Stunde kaltstellen (währenddessen kannst du andere Plätzchen backen) und danach kleine Kugeln formen und auf ein Backblech legen. Du musst die Kugeln mit einer Gabel noch etwas flach drücken und das Blech für 12 - 13 Minuten in den Ofen schieben. Fertig!

 

Tipp: Du willst die Plätzchen vegan backen? Dann verwende anstatt der Butter einfach Margarine.

Nuss-Nugat-Creme-Plätzchen

Für dieses Rezept brauchst du nur fünf Zutaten und insgesamt 30 - 40 Minuten Zeit. Heize schon einmal den Ofen auf Ober- und Unterhitze auf 180 Grad vor, damit du während der Heizphase die Plätzchen vorbereiten kannst.

 

Du brauchst:

  • 180g Nuss-Nugat-Creme
  • 150g Mehl
  • 1 Ei 
  • 1 TL Backpulver
  • Ein wenig Puderzucker zum Bestäuben

 

Zuerst vermischst du alle Zutaten (außer dem Puderzucker) zu einem glatten Teig. Danach formst du mit Hilfe eines Löffels und deiner Hände kleine Kugeln und legst sie auf das Backpapier des Backblechs. Da du den Ofen bereits vorgeheizt hast, kannst du das Blech direkt für 8 - 10 Minuten in den Ofen schieben. Vorsicht, du darfst die Plätzchen nicht zu lange drin lassen, sonst werden sie zu hart! Wenn sie dann abgekühlt sind, kannst du sie zum Abschluss mit Puderzucker bestäuben.

Früchteplätzchen

Wenn du dich gesund und/oder vegan ernähren, aber trotzdem naschen möchtest, sind diese Plätzchen perfekt für dich! Der Backofen muss dafür auf 180 Grad Umluft vorgeheizt werden.

 

Du brauchst:

  • 2 Äpfel
  • 3 Karotten
  • 4 Bananen
  • 250g Haferflocken
  • 4 EL Agavendicksaft der Ahornsirup
  • 1 EL Rapsöl
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Salz

 

Im ersten Schritt schälst du die Bananen und zerdrückst sie mit der Gabel. Danach schneidest, entkernst und reibst du die Äpfel in Raspeln. Wenn du möchtest, kannst du die Raspeln auch entsaften. Die Karotten werden ebenfalls gerieben und alles wird zu der Banane dazu gegeben. Jetzt können die restlichen Zutaten beigemischt und vermengt werden. Wichtig ist, dass du das Öl erst nach dem Vermengen hinzugibst. Nachdem du den Teig dann zu Plätzchen oder Cookies geformt hast, kommen sie für 15 - 20 Minuten in den Ofen.

 

Tipp: Je nach Belieben kannst du natürlich auch noch Schokoladenraspeln oder Rosinen dazu mischen.

Harry Potters Lieblingskekse

Warum die so heißen? Weil das das Rezept für die Plätzchen ist, die Mrs. Weasley Harry in den Filmen immer heimlich zusteckt. Cool, oder? Wie auch bei den anderen Rezepten kannst du schon mal den Ofen für den Teig vorheizen: 180 Grad, Umluft.

 

Du brauchst:

  • 100g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 60g Zucker
  • 60g weiche Butter 
  • 100g geriebene Schokolade
  • 50g geriebene Nüsse
  • 2 TL Kakaopulver
  • ½ TL Backpulver

 

Zuerst verrührst du die Butter, den Zucker und das Ei. Dann vermischst du die restlichen Zutaten miteinander und rührst sie nach und nach unter die Masse. Jetzt kannst du entweder mit zwei Löffeln oder deinen Händen den Teig zu Keksen formen und sie anschließend 12 - 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

 

Mhh... kannst du dir schon vorstellen wie es riecht? Wir wünschen dir viel Spaß und einen guten Appetit!

Butterplätzchen

Ja, Butterplätzchen sind nichts besonderes, aber sie sind ein Klassiker und gehören zu jedem Weihnachtsbacken dazu. Wir haben sogar ein super Rezept gefunden, für das du nur drei Zutaten brauchst. Also heiz' den Ofen auf 175 Grad (Ober- und Unterhitze) vor und ran an den Teig!

 

Du brauchst:

  • 225g Mehl
  • 110g Zucker
  • 150g Butter (kalt und in kleine Stückchen geschnitten)

 

Zuerst knetest du alle Zutaten zu einem Teig zusammen. Wenn du Zeit hast, kannst du den Teig als Kugel für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen, ist aber kein Muss! Als nächstes kannst du auch deine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und ihn sofort (in kleinen Portionen) ausrollen. Jetzt geht’s ans Ausstechen! Dafür benötigst du Ausstecher in beliebigen Formen. Danach kommen deine rohen Figürchen nur noch für 10 - 15 Minuten in den Ofen und voila: Plätzchen backen ging noch nie so schnell!

 

Tipp: Auch diese Plätzchen kannst du super easy vegan zubereiten, indem du die Butter durch Margarine ersetzt.

 

Autor: 
sb
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS