Meghan & Harry: Doku über Invictus Games

Nun ist bekannt gegeben worden, welches Projekt von Meghan und Harry als erstes bei Netflix zu sehen sein wird. Eine Dokumentation zu den Invictus Games.

Die "Invictus Games", Spiele für kriegsversehrte Soldat*innen, rief Prinz Harry 2014 selbst ins Leben, nun wird er eine Dokuserie bei Netflix veröffentlichen, die Sportlerinnen und Sportler auf dem Weg zu den Invictus Games 2022 begleitet.

 

"Heart of Invictus"

Die Dokumentation trägt den Namen "Heart Of Invictus" und Meghan und Harry werden die Dokuserie über die internationale Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldatinnen und Soldaten produzieren.

 

Das Oscar-prämierte Duo Orlando von Einsiedel und Joanna Natasegara ("The White Helmets") führen demnach Regie. Die Dokuserie werde einer Gruppe internationaler Teilnehmer*innen auf dem Weg zu den Spielen folgen, ihr Training dokumentieren und aus ihrem Leben erzählen.

 

Spiele mit Verspätung

2014 fanden die Invictus Games das erste Mal statt, 2020 sollten sie in Den Haag stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie musste das Sportevent bereits zweimal verschoben werden und soll nun im Frühjahr 2022 ausgetragen werden.

 

Dass Harry das Thema Sport mit Behinderung sehr am Herzen liegt, zeigte bereits seine Arbeit an der Paralympics-Doku "Rising Phoenix", in der er auch selbst auftritt.

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS