Mit dieser Maske kannst du was für's Klima tun

Wirf diese Maske nicht in den Müll, sondern vergrabe sie. Denn aus den Masken von "Marie Bee Bloom" wachsen Blümchen statt Müllberge.

Seit etwa einem Jahr sind Masken fester Bestandteil unseres Alltags. Es ist schon feste Routine geworden, sich beim Einkaufen oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maske auzusetzen. Was die Pandemie eindemmen soll, ist für die Umwelt jedoch eine Katastrophe! Wie das Magazin Fast Company berichtet, landen jede Minute drei Millionen Masken im Müll.

 

Doch die niederländische Designerin Marianne de Groot hatte nun eine smarte, umweltfreundliche Idee! Sie designt kompostierbare Masken, aus denen sogar Blumen wachsen, wenn man sie eingräbt. Außerdem ist der Mundschutz vollständig biologisch abbaubar.

 

Mehrere Reisschichten bilden den Hauptteil der Maske, gedrehte Wolle die Ohrschlaufen und Kartoffelstärke dient als Kleber. Der Knaller ist, dass in den Reisschichten Blumensamen versteckt sind, aus denen dann mit ein bisschen Zuneigung Blumen sprießen können.

 

Verschickt werden die coolen Masken aktuell nach Belgien, in die Niederlande und nach Deutschland über den Onlineshop. Kostenpunkt: Fünf Masken für 15 Euro.

 

Autor: 
kp
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS