Mr. Goxx: Dieser Hamster ist erfolgreicher Krypto-Trader

Bitcoin, Ether & Co.: Ein Nagetier mischt den Kryptowährungsmarkt derzeit auf und sorgt für internationales Medieninteresse. Wir liefern dir alle Infos zu Mr. Goxx.

MrGoxx_GoxxCapital_051021_970.jpg

Da bekommt das Wort "Hamsterkäufe" plötzlich eine ganz neue Bedeutung... Denn Mr. Goxx ist ein Hamster, der ein erfolgreicher Trader von Kryptowährung ist. Wie es dazu kam und wer hinter dem kaufendem und verkaufendem Nagetier steckt, verraten wir dir hier.

 

Spekulation nach dem Zufallsprinzip

Zwei deutsche Bastler haben mithilfe eines 3D-Druckers, Lasercutters, Mikrocontrollern und einer Software das 'Büro', also den Hamsterkäfig, für Mr. Goxx gebaut und lassen das Nagetier in verschiedene Kryptowährungen wie Bitcoin, Doge oder Ether investieren. Wie das funktioniert? Im Büro stehen das "Intention Wheel" und zwei Tunnel. Das "Intention Wheel" ist Mr. Goxx' Laufrad und wenn sich das Nagetier ausgetobt hat, dann bleibt ein elektronischer Zeiger auf einer der rund 30 Kryptowährung stehen. Anschließend läuft Mr. Goxx durch den Tunnel "Kaufen" oder "Verkaufen" - entsprechend wird automatisch die Aktion für die zuvor ausgewählte Kryptowährung ausgelöst.

 

Obwohl Mr. Goxx erst seit dem 12. Juni 2021 investiert und somit noch als Neuling am Kryptowährungsmarkt gilt, hat er es schon erstaunlich weit gebracht: Aus den 330 Euro Startkapital hat der Hamster knapp 500 Euro gemacht. Das klingt nicht nach viel, doch das internationale Medieninteresse ist groß, sein erstes YouTube-Video hat mehr als 100.000 Aufrufe und bei Twitch folgen Mr. Goxx mehr als 12.000 Follower*innen.

 

Rampenlicht für Mr. Goxx, nicht für die Hintermänner

Die beiden deutschen Bastler, die hinter Mr. Goxx stecken, wollen anonym bleiben und so ist es nicht verwunderlich, dass der Hamster sogar als CEO und Gründer der Firma "Goxx Capital" genannt wird. Laut Spiegel wollen die beiden erstmal keine weiteren Auskünfte geben, sie werden von Presseanfragen quasi überhäuft. Mr. Goxx darf nach ihrer Meinung nach aber gerne weiterhin im Rampenlicht stehen. Und das wird es sicherlich auch, schließlich steckt hinter der ganzen Aktion ein wirklich witziges Experiment, dem man gerne folgt.

 

 

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS