Netflix reagiert auf Anti-Gay-Meme

Für einen Twitter-User gibt es zu viele unnötige homosexuelle Charaktere in neue Netflix-Serien. Das gefällt Netflix gar nicht und der Streamingdienst holt zum Gegenschlag aus.

Unsplash_NetflixTV_970.jpg

Das hat sich Twitter-User ADAM wohl ganz anders vorgestellt, als er dieses Meme auf Twitter gepostet hat.

 

Auf diesem Meme wird angedeutet, dass Netflix scheinbar bei jeder neuen Serie versucht, einen homosexuellen Charakter reinzupressen. Dass sich Netflix wehrt, hätte er wohl nicht gedacht. 

 

Wobei das eigentlich nichts neues ist, denn Netflix setzt sich gerne für die eigenen Charaktere ein. Wenn es dann auch noch um Minderheiten geht, über die hergezogen wird, kennt der Streamingdienst kein Pardon.

 

Mit einem Repost äußerte sich Netflix zu dem Meme: "Es tut uns leid, dass du erst noch realisieren musst, dass sehr wohl jede homosexuelle Person nötig ist."

 

Das findet auch Amazon Prime gut und unterstützt ausnahmsweise mal seinen Konkurrenten über Twitter mit einem Spongebob-GIF, wie er einen Regenbogen in die Luft malt. 

 

Das kommt auch ziemlich gut bei den Twitter-Usern an. Eine Userin schreibt: "Ich liebe es, dass Netflix und Amazon Prime zusammenkommen, um Homosexuelle zu beschützen."

 

 

 

Autor: 
mw
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS