Netflix wird in Deutschland teurer

Der Streaminganbieter erhöht seine Preise. Nur bei einem Tarif nimmt Netflix keine Preiserhöhung vor. Wir haben die Infos für dich!

Unsplash_NetflixTV_970.jpg

Nun ist es offiziell: Netflix erhöht auch in Deutschland seine Preise. Der einzige Tarif, der nicht teurer wird, ist der sogenannte Basistarif, der weiterhin 7,99 Euro pro Monat kostet. Der Standardtarif, bei dem HD-Qualität und der Empfang auf zwei Geräten gleichzeitig inbegriffen ist, kostet fortan 12,99 statt wie bislang 11,99 Euro pro Monat. Beim Premiumtarif steigt der Preis monatlich um zwei Euro - statt 15,99 Euro zahlst du künftig 17,99 Euro pro Monat. Dafür bekommst du aber auch 4K- und HDR-Inhalte, Dolby-Atmos-Qualität und den gleichzeitigen Empfang auf vier Geräten.

 

Unterschied Neukunde und Bestandkunde

Neukunden werden die neuen Preise bereits auf der Homepage von Netflix angezeigt, Bestandskunden werden laut Netflix in den nächsten Monaten benachrichtigt. Ein genauer Zeitpunkt steht noch nicht fest, der Streaminganbieter versichert jedoch, dass betroffene Nutzer*innen mindestens 30 Tage vor Inkrafttreten der Änderung benachrichtigt werden. Die Netflix-Abos lassen sich monatlich kündigen, der Wechsel zu einer günstigeren oder teureren Variante ist jederzeit möglich.

 

Netflix begründet seine Preiserhöhung folgendermaßen: "Wir ändern die Preise von Zeit zu Zeit, um weiterhin in großartige Unterhaltung zu investieren und stetig das Portfolio an Filmen und Serien zu vergrößern", teilte ein Firmensprecher mit. Zuletzt hatte Netflix die Preise in Deutschland im April 2019 angehoben.

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS