Neue bundesweite Corona-Maßnahmen

Wegen der steigenden Zahl an Infektionen wurden neue Maßnahmen beschlossen. Alle Infos bekommst du hier!

header corona.jpg

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurden nach dem Gipfel des Kanzleramts nun bundesweit neue Maßnahmen beschlossen. Für einige Städte und Bundesländer sind die Maßnahmen allerdings nicht ganz neu. In Hamburg beispielsweise sind private Feiern mit mehr als 25 Personen schon länger untersagt. Im Zweifelsfall informierst du dich noch einmal umfassend über die speziellen lokalen Corona-Verordnungen in deiner Stadt.

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der bayrische Ministerpräsident Markus Söder präsentierten das Ergebnis des Gipfels. Ein Shutdown soll unbedingt vermieden werden um die Wirtschaft und das öffentliche Leben am Laufen zu halten. Damit das auch funktioniert, wurden folgende Maßnahmen beschlossen:

 

50 Menschen dürfen sich gleichzeitig in öffentlichen und angemieteten Räumen aufhalten. Allerdings gilt das erst wenn innerhalb eines Landkreises mehr als 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen auftreten.

• Für private Feiern wird eine Begrenzung von 25 Personen empfohlen.

• Kitas und Schulen bleiben geöffnet

• Neben der AHA-Regel (Abstand-Hygiene-Alltagsmaske) kommt noch das Lüften der Räumen hinzu.

• In der Gastronomie müssen persönliche Angaben wahrheitsgemäß ausgefüllt werden. Ein Personalausweis darf verlangt werden. Bei Nichteinhaltung droht ein Bußgeld von minimal 50 Euro. Bundesländer dürfen die Bußgelder sogar erhöhen.

• Ab sofort wird regional spezifisch reagiert. Je nachdem können Bundesländer Maßnahmen verschärfen und weitere Regelungen erlassen.

• Vom Reisen ins Ausland wird abgeraten. Die Grenzen zu den Nachbarländern bleiben weiterhin geöffnet.

 

Weil die Winterzeit ein große Herausforderung ist, müsse rechtzeitig reagiert werden. Markus Söder appellierte deswegen auch an die jungen Menschen. Wichtig wäre es in der Krise vernünftig zu sein, damit der Schutz aller gewährleistet ist. "Vorsicht statt Leichtsinn", so Söder, denn auch junge Menschen können nach einer Infektion Folgen davontragen.

 

Autor: 
mw
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS