Neue Infos zur Fortsetzung von "Mindhunter"

Offiziell ist eine Fortsetzung von Netflix' Eigenproduktion "Mindhunter" noch gar nicht fix. Doch nun sickerten einige Informationen zu einer möglichen Weiterführung der Serie rund um die beiden Special Agents Holden Ford und Bill Tench durch.

mindhunter.jpg

Wir schreiben das Jahr 1977 in den USA, die Kriminalpsychologie und das Profiling befinden sich noch in den Kinderschuhen. Die beiden Special Agents beim FBI, Holden Ford und sein älterer Kollege Bill Tench, befragen und verhören größtenteils Serienmörder, analysieren Vorgehensweisen und wollen dadurch reichhaltige Rückschlüsse auf deren Verhalten ziehen und dadurch das Profiling vorantreiben.

 

Das ist das Setting von Netflix' besonders beliebten Eigenproduktion "Mindhunter", die 2017 mit der ersten Staffel startete. Die Serie kam sowohl bei Fans als auch Kritiker exzellent an. Im Sommer 2019 folgte dann die zweite Staffel. Fans und Kritiker reiben sich seitdem die Hände und sehnen sich nach einer dritten Staffel, auch wenn diese von Seiten Netflix' noch gar nicht bestätigt wurde. 

 

Nun sickerten aber Informationen von Hauptdarsteller Jonathan Groff (Agent Holden Ford) und Regisseur David Fincher durch, die Fans der Serie erst einmal durchatmen lassen. In einem Interview mit The Hollywood Reporter erzählte Groff, dass eine dritte Staffel wohl erscheinen würde, Fans sich aber noch auf eine längere Wartezeit einstellen sollten. 

 

"Solange Fincher noch an seinem nächsten Feature arbeitet, liegen Unterhaltungen zur dritten Mindhunter-Staffel für's Erste auf Eis", sagte der 34-jährige Schauspieler dem The Hollywood Reporter. Fincher soll zudem in einem Gespräch mit dem zweiten Hauptdarsteller Holt McCallany gesagt haben, dass die Serie noch mindestens drei neue Staffeln spendiert bekommen wird: "Hör zu, bist du bereit, das hier für fünf Staffeln zu machen? Denn, selbst wenn ich das hier versauen sollte, werden es definitiv fünf Staffeln. Und ich habe nicht vor, es zu versauen."

 

Fincher, der gerade an einem Biopic zu Herman J. Mankiewicz, einem der berühmtesten Drehbuchautoren der Geschichte arbeitet, führte bereits Regie zu Filmen wie "Fight Club", "Der seltsame Fall des Benjamin Button" und "The Social Network". "Mank", wie das Biopic heißen wird, erscheint wohl Ende 2020. Das bedeutet womöglich auch, dass die Dreharbeiten zu "Mindhunter" vor 2021 wohl nicht losgehen werden. Zwischen 2021 und 2022 können Fans der Krimiserie dann wohl aber mit der dritten Staffel rechnen. 

 

Hier kannst du dir den Trailer zur Serie anschauen:

 

 

 

Autor: 
jk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS