Neue "Stars Wars"-Trilogie ohne die Schöpfer von "Game Of Thrones"

Eigentlich sollten David Benioff und D.B. Weiss eine neue "Star Wars"-Trilogie entwickeln. Jetzt mussten die "Game Of Thrones"-Schöpfer jedoch absagen, da sie mit anderen Projekten so eingespannt sind, dass sie keine Zeit mehr haben.

D.B.-Weiss-und-David-Benioff.jpg

Im Februar 2018 verkündete Disney, dass die Schöpfer von "Game Of Thrones", Weiss und Benioff, an einer neuen "Star Wars"-Triologie arbeiten würden. Sie sollten sowohl ein neues Drehbuch schreiben als auch deren Produktion übernehmen. 

 

Doch jetzt verkündeten die beiden in einer überraschenden Erklärung, dass sie das Projekt leider nicht mehr wahrnehmen können. Aufgrund der vollen Terminkalender sei es den beiden leider nicht möglich, die Arbeiten fortzusetzen. In einem Statement heißt es, dass die beiden "Stars Wars" lieben und diese Filme ihr Leben geprägt hätten, aber es leider zeitlich einfach nicht passt, denn: "Ein Tag hat nur 24 Stunden und wir glauben, dass wir nicht beiden Projekten - also 'Star Wars' und den Netflix-Produktionen - gerecht werden können."

 

Anfang August hatten die beiden nämlich einen krassen Deal geschlossen: Streaming-Riese Netflix verpflichtete die beiden Drehbuchautoren zum exklusiven Schreiben von Drehbüchern sowie der Produktion und Regie von Serien und Filmen. Dafür zahlten sie an den vorherigen Arbeitgeber der beiden, HBO, eine Ablöse in Höhe von sage und schreibe 250 Millionen US-Dollar. 

 

Autor: 
kvs
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS