Neuer Google-Konkurrent: Kommt jetzt eine Suchmaschine von Apple?

Warum gerade jetzt eine Suchmaschine aus dem Hause Apple kommt, erfährst du hier.

headergoogle.jpg

Was 1997 als kleine Suchmaschine angefangen hat, wurde im Laufe der Zeit zu einem der größten Konzerne weltweit. Heute ist Google global mit 92 Prozent die meistgenutzte Suchmaschine überhaupt. Doch Konkurrent Apple möchte nun gerne einen Teil des Kuchens abhaben und entwickelt nun eine eigene Suchmaschine. Das könnte aber andere Gründe haben, als man vermuten mag.

 

Ausschlaggebend war mit Sicherheit die Klage des US-Justizministeriums gegen Google, dem ein spezieller Deal zwischen Apple und Google nicht gefallen hat. Google überweist jedes Jahr bis zu 12 Milliarden US-Dollar an den iPhone-Konzern, damit die eigene Suchmaschine in Apples Browser Safari integriert bleibt.

 

Nicht gut für den Wettbewerb, findet das Justizministerium. Deswegen könnte schon bald die integrierte Google-Suche in den Browsern der Apple-Geräte als Standard verschwinden. Eine bestehende Alternative von anderen Konkurrenten kommt dann wohl auch nicht in Frage. Deswegen hat sich Apple entschieden, eine eigene Suchmaschine zu entwickeln und fährt nun alles auf, um Google ordentlich Konkurrenz zu machen.

 

Lange war unklar, ob Apple überhaupt an einem Suchmaschinen-Projekt arbeitet, doch die Aktivitäten in den letzten Wochen bestätigen die Vermutungen. Apple sucht mittlerweile gezielt nach neuen Mitarbeitern und scheut auch nicht davor zurück, Personal bei der Konkurrenz abzuwerben. 

 

Ein weiteres Indiz ist der Applebot, der bereits seit August Webseiten durchsucht, um Ergebnisse anzeigen zu können. Aber wo? Ganz einfach - auf der Spotlight-Suche von iOS-Geräten. Die Suche befindet sich bei iOS 14 auf dem Homescreen, wenn man nach rechts wischt. 

 

Wirklich hoch ist die Aktivität des Applebots allerdings erst in den letzten Wochen geworden. Dass das vermutlich auf das Release von iOS 14 zurückzuführen ist, in das die Apple-Suchmaschine erstmals und ohne große Vorankündigung integriert wurde.

 

Ob und wann eine Apple-Suche für den Browser kommt, ist allerdings noch ungewiss.

 

Autor: 
mw
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS