Neuer Trailer zu "Army Of The Dead"

Am 21. Mai erscheint bei Netflix Zack Snyders "Army Of The Dead" und nun gibt's den ersten Trailer.

Nachdem jüngst der erste Teaser zu Zack Snyders Zombiefilm "Army Of The Dead" erschien, liefert Streamingdienst Netflix nun den ersten richtigen Trailer ab. Und der verspricht beste Popcorn-Unterhaltung, bei dem trotz der blutigen Zombies der Spaß im Vordergrund steht.

 

Fortsetzung schon beschlossene Sache?

Die Untoten sind intelligent, es gibt ganze Horden von Zombies und in dem Trailer sehen wir jede Menge schießwütige und vor allem irre Charaktere. Regisseur Zack Snyder hatte offenbar Spaß an der Umsetzung, denn auf die Frage von CBR, ob er eine Fortsetzung drehen würde, sagte er: "Nun, absolut. Aber ob ich darf, ich weiß nicht, ob es mir gestattet ist, das zu sagen. [...] Aber es reicht, zu sagen, dass ich sehr daran interessiert bin, ja." Start für den ersten Teil bei Netflix ist übrigens bereits am 21. Mai 2021.

 

Schau dir hier den neuesten Trailer an:

 

 

Darum geht's

Seitdem in Las Vegas eine Epidemie ausgebrochen ist, die Menschen in blutdurstige Zombies verwandelt, ist die Glücksspielhauptstadt der USA abgeriegelt und das Geld der Casinos & Co. schlummert quasi unbewacht in der Wüstenstadt. Das ruft Wagemutige in Form von Elite-Söldner*innen auf den Plan, die durch einen spektakulären Raubzug den Millionen-Coup landen wollen.

 

Bei der Gruppe sind unter anderem Matthias Schweighöfer, Theo Rossi ("Sons Of Anarchy"), Hiroyuki Sanada ("Last Samurai"), Omari Hardwick ("Power") und Dave Bautista ("Guardians Of The Galaxy") dabei. Schweighöfer darf zu späterer Zeit sogar das "Army Of The Dead"-Prequel, das noch keinen Starttermin hat, vom Regiestuhl aus leiten.

 

"Army Of The Dead" ist definitiv einer der größten Netflix-Starts in diesem Jahr und mit Produktionskosten zwischen 70 und 90 Millionen US-Dollar einer der teuersten Filme des populären Subgenres aller Zeiten. Zack Synder versprach bereits Zombie-Irrsinn ohne Kompromisse und blutige Spezialeffekte, die "zu 90 Prozent handgemacht" sind. Der Regisseur hat sich unter anderem durch "300" und "Sucker Punch" einen Namen als Action-Fachmann gemacht und aktuell arbeitet er ja auch noch an seiner "Justice League"-Version.... 

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS