Odeith erschafft mit seiner Graffitidose Meisterwerke

Graffiti gibt es auch in schön und Künstler Sergio Odeith versucht dir dies zu zeigen.

Pixabay_Graffiti3D_970.jpg

Man sieht sie in jeder Stadt an jeder Ecke und sie sind meistens schlichtweg nicht schön: Graffitis. Für viele eine Plage, die die Stadt verunstaltet. Aber Graffiti kann auch schön sein. Das zeigt uns der portugiesische Künstler "Odeith". Er gestaltet mit Spraydosen Schriftzüge, verschiedene Tiere und schwebende Objekte in 3D, die erschreckend echt aussehen. Auf Instagram präsentiert er uns seine Kunstwerke und er hat schon über 200.000 Follower. Ob ein Spinne, die an der Wand krabbelt oder ein Schriftzug, der durch zwei Wände hindurch schwebt, Odeith verschönert mit seinen Kunstwerken mittlerweile Städte auf der ganzen Welt. In den USA besprühte er zum Beispiel eine Hauswand mit dem Gesicht einer Trainer Legende zu dessen Ehrung.

 

Odeith wurde 1976 in Portugal geboren und kam Mitte der 1980er Jahre das erste mal mit Spraydosen in Berührung. Im Laufe der Zeit entwickelte er seinen eigenen Style, der immer mehr zum Dreidimensionalen überging. Heute hat er schon für Marken wie Coca-Cola, Samsung und den Fussball Club Sporting Lissabon gearbeitet und ist auf der ganzen Welt für Events gebucht, wie das "Meeting of Styles" in Deutschland. In seinem Online-Shop kann man einige seiner Kunstwerke unter anderem auf Kaffeetassen erwerben. 

Schau dir hier weitere Kunstwerke von ihm an:

 

 

 

Autor: 
jw
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS