Oscars 2018: Das sind die Nominierten

Der deutsche Regisseur Fatih Akin ("Aus dem Nichts") geht überraschend leer aus bei den Nominierungen. Hier findest du eine Übersicht darüber, wer sich bei den Academy Awards im März Hoffnungen machen darf.

FB_Oscars2018_970.jpg

Am 4. März werden zum 90. Mal die Oscars in Hollywood vergeben. Der deutsche Regisseur Fatih Akin sahnte schon bei den Golden Globes für seinen Film "Aus dem Nichts" einen Preis ab, doch bei den Nominierungen für den begehrten Goldjungen geht er leer aus. Schade! Umso mehr Freude dürfte sich bei den beteiligten des Films "The Shape Of Water" breitmachen: Es hagelte gleich 13 Nominierungen. Schauspielerin Meryl Streep wurde übrigens schon zum 20. Mal für einen Academy Award nominiert - einsamer Rekord! Aus deutscher Sicht dürfen sich Schauspielerin und Regisseurin Katja Benrath mit ihrem Kurzspielfilm "Watu Wote/All Of Us" und die Regisseure Jakob Schuh und Jan Lachauer ("Es war einmal ... nach Roald Dahl") in der Kategorie "Animierter Kurzfilm" Hoffnung machen.

 

Jimmy Kimmel hat unterdes übrigens ein extrem witziges Video veröffentlicht, in dem bekannt gegeben wird, dass er erneut die Oscars moderieren wird. Außerdem greift er auch noch einmal den peinlichen Vorfall auf, als im letzten Jahr die Filme "Moonlight" und "La La Land" bei der Preisvergabe verwechselt wurden...Schau dir hier einfach den Clip an:

 

 

Hier findest du die wichtigsten Nominierungen in der Übersicht:

 

Bester Film

"Dunkirk"

"Call Me By Your Name"

"Die dunkelste Stunde"

"Get Out"

"Lady Bird"

"Der seidene Faden"

"Die Verlegerin"

"Shape Of Water - Das Flüstern des Wassers"

"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

beste regie

Jordan Peele ("Get Out")

Christopher Nolan ("Dunkirk")

Greta Gerwig ("Lady Bird")

Paul Thomas Anderson ("Der seidene Faden"

Guillermo del Toro ("Shape Of Water)

bester hauptdarsteller

Timothée Chalamet ("Call Me By Your Name)"

Daniel Day-Lewis ("Der seidene Faden")

Daniel Kaluuya ("Get Out")

Denzel Washington ("Roman Israel, Esq.")

Gary Oldman ("Die dunkelste Stunde")

beste hauptdarstellerin

Meryl Streep ("Die Verlegerin")

Sally Hawkins ("Shape Of Water")

Saoirse Ronan ("Lady Bird")

Margot Robbie ("I, Tonya")

Frances McDormand ("Three Billboards Outside Ebbing, Missouri")

bester nebendarsteller

Willem Dafoe ("Florida Project")

Woody Harrelson ("Three Billboards")

Christopher Plummer ("Alles Geld der Welt")

Sam Rockwell ("Three Billboards")

Richard Jenkins ("Shape Of Water")

beste nebendarstellerin

Mary J. Blige ("Mudbound")

Allison Janney ("I, Tonya")

Lesley Manville ("Der seidene Faden")

Laurie Metcalf ("Lady Bird")

Octavia Spencer ("Shape Of Water")

bestes orginaldrehbuch

"Get Out"

"The Big Sick"

"Shape Of Water"

"Lady Bird"

"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Bestes adaptiertes Drehbuch

"Call Me By Your Name"

"The Disaster Artist"

"Logan"

"Molly's Game"

"Mudbound"

Bester Animationsfilm

"Coco"

"Loving Vincent"

"Ferdinand"

"The Boss Baby"

"The Breadwinner"

Bester fremdsprachiger Film

"Loveless"

"On Body And Soul"

"The Square"

"The Insult"

"Eine fantastische Frau"

Bester Dokumentarfilm

"Faces Places"

"Icarus"

"Strong Island"

"Last Man In Aleppo"

"Abacus"

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS