"Poparazzi": Diese App macht Instagram Konkurrenz

Keine (bearbeiteten) Selfies, keine Filter, keine Likes mehr... Ist die neue App "Poparazzi" die Zukunft oder doch nur ein weiterer, kurzer Hype wie "Clubhouse"?

Pix_Freunde_970.jpg

Das richtige Licht, der beste Filter, Bauch rein, Brust rein, Augenringe retuschieren... Sollen wir weitermachen? So toll Instagram auch für Vernetzung und Kontakte sein kann, so gefährlich sind auch die dort gezeigten Schönheitsideale. Gesichter werden in Stories verzogen, Nasen geschmälert und in einer derart verschobenen Realität gezeigt, die an Exzentrik kaum zu überbieten ist.

 

Wem das mittlerweile zu viel ist, der kann sich vielleicht mit der neuen App "Poparazzi" anfreunden. Selfies sind verboten, man kann nur durch Freunde auf Fotos markiert werden, die dann im eigenen Profil angezeigt werden. Man kann sein Profil also gar nicht selber "ausschmücken", das müssen andere schon für einen tun. Aus rechtlichen Gründen kann es in Deutschland aber auch schwierig sein, einfach Fotos von Freunden ins Netz zu stellen. Schließlich wird Datenschutz hierzulange groß geschrieben. 

 

Aber wer das mit seinen Freunden klärt, sollte auf der sicheren Seite sein. Vielleicht eine angenehme Alternative zu der ganzen Fake-Realität in anderen sozialen Netzwerken.

 

Autor: 
kvs
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS