Prime Video erhält endlich Profile

Amazon liefert seinen Prime Video-Kunden endlich eine Funktion, die lange gefordert wurde. Künftig kannst du Profile für bis zu sechs Zuschauer erstellen.

Pix_Kinder_TV_080720_970.jpg

Netflix und Disney+ kamen mit der Profile-Option direkt zum Start ihrer Dienste daher, Amazon zieht nun endlich nach und bietet die Möglichkeit, bei Prime Video verschiedene Profile zu erstellen. Künftig können Abonennten bis zu sechs Profile erstellen, die man anschließend verwalten kann. Das neue Feature wird in Etappen ausgerollt, es kann also etwas dauern, bis dir die Funktion zur Verfügung steht. Amazon will die Profilverwaltung in der Prime Video-App für Android und iOS und den Fire Tablets ab der 10. Generation bereitstellen. Außerdem wird sie auch auf Fire TV-Geräten integriert.

 

Jedes Profil personalisierbar

Wie oben bereits erwähnt wird es möglich sein, bis zu sechs Profile zu erstellen und jedes Profil hat seine personalisierbaren Inhalte. Wie bei der Konkurrenz hat man also eine eigene Watchlist und basierend auf den Inhalten, die man geschaut hat, bekommt jedes Profil andere Empfehlungen. Kinderprofile wird es auch geben, und wie Golem.de berichtet, werden dort nur altersgerechte Inhalte erscheinen. Die Leih- und Kaufmöglichkeit von Filmen und Serien, die nicht im Amazon Prime-Abo enthalten sind, ist ebenfalls deaktiviert.

 

Ähnlich wie bei Disney+ bitete die Profilverwaltung von Prime Video keinen PIN-Schutz, lediglich ein Jugendschutz-PIN kann in den Einstellungen vergeben werden - dieser gilt dann aber weiterhin für alle Profile. Wahrscheinlich wird es auch keine Möglichkeit geben, durch eine Blacklist bestimmte Inhalte nicht anzeigen zu lassen

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS