Produktiv im Home Office: Fünf Tipps für deinen Arbeitstag

So arbeitest du auch zu Hause effektiv!

Home Office ist für viele Arbeitnehmer*Innen ungewohnt, erfordert Disziplin und Ordnung. Das Problem: Privat- und Arbeitsleben verschwimmen miteinander und das führt zu Ablenkung und der Schwierigkeit den geeigneten Arbeitsmodus zu finden. Statt das Angebot für den Kunden fertig zu machen, wird nebenbei Wäsche aufgehängt oder der Postbote klingelt dich mehrmals täglich aus der Konzentration. Mit der richtigen Vorbereitung schaffst du es deine Aufgaben auch im Home Office produktiv zu erledigen.

Tipp 1: Richte dir einen festen Arbeitsplatz ein

Wenn du von dir selbst Produktivität erwartest, dann mach es dir bloß nicht auf dem Sofa oder gar deinem Bett gemütlich: Beide Orte verbindest du mit Entspannung und dem Feierabend-Gefühl. Ein fester Arbeitsplatz ist daher die Grundvoraussetzung dich konzentriert deinen Aufgaben zu widmen - Gemütlichkeit steht dabei ganz hinten an. Zum Beispiel kannst du dafür deinen privaten Schreibtisch nutzen oder deinen Esstisch zum Arbeitsplatz umfunktionieren.

Homeoffice

Frau am Laptop

Tipp 2: Kommuniziere über die richtigen Kanäle

Da du nun nicht mehr die Möglichkeit hast direkte Absprachen im Büro zu treffen, suchst du dir am besten ein bis zwei Medien, mit denen du vom Home Office aus kommunizierst. So klärst du zum Beispiel dringende Fragen per Telefonat, zeitlose Angelegenheiten per Mail. Vermeide zwischen Videocalls, Audiocalls, Mails, Telefonaten und Online-Plattformen zu wechseln – das führt nur zur Ablenkung und Zeitverlust.

Tipp 3: Behalte deinen Kleidungsstil im Büro bei

Wer sich beim Gedanken an Home Office im Pyjama oder der Jogginghose sieht: Tu es nicht, sondern wähle morgens vor dem Schrank die Klamotten, die du normalerweise auch in die Arbeit anziehen würdest. Das hilft dir in den Produktivitätsmodus zu kommen!

Tipp 4: Halte dich an die normalen Arbeitszeiten

Versuche alles so zu machen, wie im normalen Arbeitsalltag auch: Halte gängige Arbeitszeiten und Deadlines ein, mache eine feste Mittagspause und improvisiere feste Meetings zum Beispiel per Telefonkonferenz. Je mehr der Arbeitstag im Home Office dem im Büro ähnelt, desto schneller kommt eine Arbeitsatmosphäre auf.     

Homeoffice

Frau am Tisch

Tipp 5: Weg mit allem was dich ablenkt

Um deine Aufgaben möglichst schnell und effektiv abzuarbeiten, musst du Störfaktoren unterbinden: Private Nachrichten stumm schalten, Social Media nur in deiner Mittagspause durchstöbern und wenn möglich alle sich meldenden Haushaltsgeräte während der Arbeitszeit ignorieren. Um die Wäsche kannst dich wie gewohnt auch nach Feierabend kümmern.

Konzentriertes Arbeiten kann auch bei dir zu Hause funktionieren - allein schon weil der Störfaktor deiner Kollegen wegfällt. Mit unseren Tipps kannst du zusätzlich dafür sorgen, dass dein Arbeitstag noch effektiver wird. Probier’s doch mal aus! 

 

Autor: 
kmk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS