"Quibi" - Der Streaming-Dienst für's Smartphone

Ein neuer Streaming-Dienst hat das Licht der Welt erblickt. Was ihn so besonders macht erfährst du hier:

Quibi Header.jpg

Momentan sprießen einige Streaming-Dienste aus dem Boden. Zuletzt Disney+. Doch jetzt möchte ein weiterer Anbieter die Streaming-Welt auf den Kopf stellen. Dieser Anbieter heißt "Quibi" und soll nur für's Smartphone zur Verfügung stehen.

 

Wie wird "Quibi" funktionieren?

Im Gegensatz zu den Big Playern wie Netflix oder Amazon Prime, wird Quibi keine langen Inhalte zur Verfügung stellen. Maximal zehn Minuten sollen die Videos lang werden. Der Grund ist die allgemeine Schnelllebigkeit der Menschen. Gewissermaßen hat man sich das bei den Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Instagram abgeschaut. Daher auch der Name "Quibi", der aus den englischen Wörtern Quick und Bites (schnelle Häppchen) zusammengesetzt ist.

 

Allerdings kann nicht jeder einfach Inhalte reinstellen. Diese werden, wie bei den Konkurrenten, selbst produziert. Quibi hat sogar einige Stars mit an Board, die in Zusammenarbeit mit der neuen Streaming-Plattform Inhalte herstellen werden. Mit dabei sind unter anderem: Dwayne "The Rock" Johnson, Martin Garrix, Kevin Hart, J.Lo und Liam Hemsworth. Grob gesagt gibt es drei Standsäulen des Dienstes. Diese sind neben Stories oder Dokus auch Scripted-Reality-Formate.

 

Weitere Infos

Der Macher hinter dieser App ist niemand Geringeres als der ehemalige Disney-Chef und DreamWorks-Gründer Jeffrey Katzenberg. Quibi wird in den Vereinigten Staaten am 06. April im Apple- und Google Store zur Verfügung stehen und zwei Modelle anbieten. In den USA soll die Streamin-App mit Werbeeinblendungen 4,99 Dollar kosten - ohne sind es 7,99 Dollar. Wann und ob die App nach Deutschland kommen wird, steht aber noch nicht fest. 

 

 

Autor: 
mw
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS