Regisseur haut Spoiler zur letzten Staffel GOT raus!

Das Finale der Serie ist abgedreht und Regie-Assistent Jonathan Quinlan postet aus Versehen ein pikantes Detail zur finalen Schlacht. Der Post wurde mittlerweile wieder gelöscht!

Game_Of_Thrones_Logo_Facebook.jpg

Die finale Staffel der wohl beliebtesten Serie auf diesem Planeten wird zurzeit gedreht und die Fans können die Austrahlung im nächsten Jahr kaum noch erwarten. In ihr wird es auch zum großen Showdown zwischen den weißen Wanderern und den sieben Königslanden kommen. Die Messlatte wurde durch die Szenen der vergangenen siebten Staffel durch atemberaubende Kampfszenen schon unfassbar hoch angesetzt und klar gilt es, diese im Finale noch zu toppen. Dementsprechend wurde die finale Schlacht auch aufwändig produziert und keine Kosten wurden gescheut.

Das Ausmaß dieser Dreharbeiten wollte Regie-Assistent Jonathan Quinlan nun verdeutlichen und schrieb, dass die Dreharbeiten stolze 55 Nächte gedauert haben und sich über drei Locations gestreckt haben - zum Verhältnis: Die bisherigen Schlachten haben ca. einen Monat Drehzeit in Anspruch genommen. Quinlan postete folgende Erklärung an den Cast: "Wenn die Millionen Menschen auf der Welt diese Episode in einem Jahr sehen, werden sie nicht wissen, wie hart ihr gearbeitet habt. Es wird egal sein, wie müde ihr wart oder wie hart es war euren Job bei solchen Minusgraden zu machen. Sie werden nur verstehen, dass sie etwas sehen, was es so nie zuvor gab."

Game Of Thrones ist schon jetzt mit rund 20 Millionen Dollar Produktionskosten pro Folge die teuerste Serie der Welt und ein solches Statement lässt uns alle wirklich auf etwas hoffen, dass es so noch nie zuvor gab!

 

 

 
Autor: 
jb
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS