"Resident Evil" kommt als Serie zu Netflix!

Eine Live-Action-Serie für die beliebte Spielreihe "Resident Evil" kommt zu Netflix und wird vom "Supernatural"-Showrunner umgesetzt.

Eines der beliebtesten und erfolgreichsten Horror-Franchises der Welt wird weiter ausgebaut: "Resident Evil" bekommt eine Live-Action-Serie bei Netflix. Der Hollywood Reporter kündigte an, dass der Streaming-Gigant acht Folgen in Auftrag gegeben hat. Einen Showrunner hat Netflix auch schon gefunden und der ist kein Unbekannter: "Supernatural"-Autor und Produzent Andrew Dabb wird sich nun "Resident Evil" annehmen.

 

"Resident Evil ist mein absolutes Lieblingsspiel. Ich freue mich unglaublich darauf, ein neues Kapitel dieser erstaunlichen Geschichte zu erzählen und die allererste Resident Evil-Serie für Netflix-Nutzer auf der ganzen Welt zugänglich zu machen", sagte Dabb in einem offiziellen Statement über das Projekt.

 

Serie von der Spielreihe "inspiriert"

Die acht Folgen sollen anhand von zwei Zeitsträngen erzählt werden, im Mittelpunkt der Story stehen die Schwestern Jade und Billie Wesker. In der offiziellen Pressemitteilung heißt es, dass die Handlungen hauptsächlich in der Kleinstadt "Racoon 2" im Jahr 2022 und London im Jahr 2036 spielen werden. "Es gibt nur noch weniger als fünfzehn Millionen Menschen auf der Erde. Und mehr als sechs Milliarden Monster - Menschen und Tiere die mit dem T-Virus infiziert sind. Jade, jetzt 30 Jahre alt, kämpft in dieser neuen Welt ums Überleben, während die Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit - über ihre Schwester, ihren Vater und sich selbst - sie weiterhin heimsuchen."

 

Wann "Resident Evil" als Serie zu Netflix kommt, ist bislang nicht bekannt. Wir halten dich aber natürlich auf dem Laufenden!

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS