Rezepte für den heißen Sommer!

...bei diesen unfassbaren Rekordtemperaturen sind leichte Gerichte doch genau das Richtige.

Sommer, Sonne und unglaubliche Hitze... Bei den meisten Menschen hält sich da der Appetit besonders auf warme Speisen ja sehr in Grenzen, aber essen muss man ja bekanntlich trotzdem - allein von kalten Erfrischungsgetränken und einem leckeren Eisbecher wird man schließlich nicht satt.

 

Welche Gerichte auch an solchen Tagen super geeignet und schnell zuzubereiten sind, zeigen wir dir hier:


Gefüllte Tomaten mit cremigem Hüttenkäse


Zutaten für 4 Personen:

8 große Fleischtomaten, 2 Schalotten, 60 g Feta, 300 g Hüttenkäse, Schnittlauch, Salz und Pfeffer

gefüllte Tomaten

Zubereitung:

 

  • Tomaten waschen, Deckel abschneiden, vorsichtig das Fruchtfleisch herauslösen
  • Schalotten abziehen, fein hacken; Feta zerbröseln und mit Schalotten und Hüttenkäse in Schüssel geben und vermengen; mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch würzen; die Tomaten mit der Käsecreme füllen
  • Gefüllte Tomaten in Auflaufform geben, bei 180 Grad (Umluft) im vorgeheizten Ofen 25 Minuten backen lassen

Lachs-Spieße mit Limette & Bacon


Zutaten für 4 Personen:

500 g Lachsfilet, 200 g Bacon, 2 Knoblauchzehen, 6 Limetten, 1 EL Olivenöl, Meersalz, Pfeffer (frisch gemahlen)

und Holzspieße

Zubereitung:

  • Zunächst Holzspieße zehn Minuten in Wasser einweichen lassen, damit sie im Ofen nicht anbrennen; Lachsfilet abbrausen, in mundgerechte Würfel schneiden; Bacon-Scheiben halbieren, Knoblauchzehen abziehen, fein hacken; 4 Limetten in Spalten schneiden
  • Von zwei Limetten Saft auspressen; Knoblauch und Olivenöl hinzugeben, alles verrühren und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken; Lachs zur Marinade geben;  eine Stunde ziehen lassen
  • Lachs, Bacon und Limettenspalten abwechselnd auf die Spieße stecken; bei 180 Grad  ca. 12 Minuten grillen

 

 

Limetten_halbiert


Kalte Suppe: Okroschka aus Russland


Okroschka ist ein echtes Nationalgericht aus Russland und besteht aus vielen leckeren, deftigen Zutaten. Ist aber trotzdem ein leichtes Gericht, welches super für die heißen Sommertage geeignet ist.

 

Zutaten für 4 Personen:

6 Kartoffeln, 6 Eier, 1 Salatgurke, 400 g Fleischwurst, 10 Radieschen, 1 l Wasser, 200 g Schmand,

200 g Kefir, 4 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, frische Kräuter

 

Suppen

Zubereitung:

  • Kartoffeln in Salzwasser garkochen, pellen und in mundgerechte Würfel schneiden; Eier hart kochen, pellen und grob hacken
  • Gurke, Fleischwurst und Radieschen ggf. reinigen und ebenfalls würfeln; Zutaten in einer Schüssel vermischen
  • Aus Wasser, Schmand, Kefir, Zitronensaft, Kräutern eine ebenmäßige Flüssigkeit rühren; diese mit Salz und Pfeffer abschmecken und in Schüssel gießen
  • "Okroschka" mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen, dann genießen

Avocado-Salat mit gebratenen Champignons


Zutaten für 4 Personen:

250 g junger Blattspinat, 50 g Rucola, 1 Avocado, 300 g Kirschtomaten, 250 g braune Champignons,

1 EL Öl, 4 EL Olivenöl, 4 EL Zitronensaft, 2 EL Balsamico, Salz, Pfeffer, 4 TL Sesam

Zubereitung:

  • Spinat und Rucola verlesen, abwaschen und ordentlich trocken schütteln; Feste Stiele entfernen; Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch in Scheiben schneiden; Tomaten waschen
  • Champignons putzen und in Viertel schneiden; Öl in Pfanne erhitzen und Champignons anbraten
  • Dressing: Olivenöl, Zitronensaft, Balsamico verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Spinat, Rucola, Avocado-Scheiben, Tomaten auf vier Tellern verteilen; angebratene Pilze darüber geben und mit Dressing beträufeln; mit 1 TL Sesam verfeinern

 

Schneidebrett mit Messer und Zutaten


Blätterteigtarte mit Spargel, Blauschimmelkäse und Zucchini


Zutaten für 4 Tartes:

300 g Blätterteig (4 Scheiben à 75 g), 500 g Thaispargel, Salz, 2 kleine Zucchini,

200 g Blauschimmelkäse (z. B. Roquefort), Pfeffer (aus der Mühle),

30 g Walnusskerne, 1 Zweig Oregano, 2 EL Walnussöl

 

grüner Spargel

Zubereitung:

  • Spargel waschen, Enden abschneiden und Stangen in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten mit reichlich Biss blanchieren; abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen; ca. 10 Minuten ziehen lassen; Zucchini waschen, längs in dünne Scheiben schneiden; leicht salzen
  • Käse klein schneiden; Blätterteigscheiben mit  Wellholz jeweils etwas größer ausrollen, rundherum einen ca. 1 cm dicken Streifen abschneiden; Blätterteig auf Backblech (mit Backpapier) legen und Ränder mit etwas kaltem Wasser bepinseln; Teigstreifen als Rand auflegen, leicht andrücken; Käse auf den Teigscheiben

verteilen; mit Zucchini eine Hälfte der Tartes belegen, auf anderer Hälfte die kleinen Spargelstangen verteilen; im vorgeheizten Ofen (210°C Ober- und Unterhitze) ca. 25 Minuten goldbraun backen

  • Walnüsse grob hacken; Oreganoblätter abstreifen; Walnüsse und Oregano mit dem Öl verrühren; fertigen Tartes pfeffern und mit Oregano-Walnuss-Öl beträufelt servieren

 


Kartoffelsalat nach griechischer Art mit Zitronendressing


Zutaten für 4 Personen:

800 g festkochende Kartoffeln, Salz, 200 g Kirschtomaten (rot und gelb), 1 rote Zwiebel, 200 g Kichererbsen,

1 unbehandelte Zitrone, 1 handvoll Petersilie, Salz, Pfeffer (aus der Mühle), 1 TL Senf,

6 EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, 60 g schwarze Oliven (entsteint)

Zubereitung:

  • Kartoffeln in kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten weich garen; abgießen, etwas abkühlen lassen, pellen und in größere Stücke schneiden; Tomaten waschen und halbieren; Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden; Kichererbsen abgießen, abbrausen und abtropfen lassen; Zitrone heiß waschen, trocken tupfen, Schale fein abreiben, Saft auspressen; Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen hacken
  • Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Senf, Hälfte der Petersilie und Olivenöl in einer großen Schüssel verquirlen; Knoblauch schälen und durch die Presse dazu drücken

 

Kartoffelsalat

  • Kartoffeln, Tomaten, Kichererbsen, Zwiebelstreifen, Oliven hinzufügen und alles gut vermengen; Salat abschmecken, noch ca. 30 Minuten durchziehen lassen und vor dem Servieren mit Zitronenabrieb und restlichen Kräutern bestreuen

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit !

 

Und wenn du für einen entspannten Grillabend noch ein paar ausgefallene Rezepte suchst,

dann schau doch auch hier mal vorbei: Grillen mal anders!

 

 

 

Autor: 
aw
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS