"Sesamstraße" feiert 50. Geburtstag

Als die "Sesame Street" 1969 ihre erste Folge ausstrahlte, waren Vorbehalte und Ablehnung von Eltern, Erziehern, aber auch Wissenschaftlern groß. Am 10. November 2019 feierte die womöglich bekannteste Straße der Welt ihr 50. Jubiläum.

sesamstraße.jpg

Mit dem Fernsehmedium Kindern etwas beibringen und für mehr Chancengleichheit sorgen: Das war vor 50 Jahren der Grundgedanke der "Sesame Street". Und das Konzept hat nachhaltige Erfolge gefeiert, die bis heute andauern. Knapp 4500 Folgen sprechen für sich, genauso wie die Tatsache, dass die Sendung mehr als 150 Ableger in anderen Ländern hatte, unter anderem China, Russland, Nigeria und Afghanistan.

 

Die "Sesamstraße", die 1973 erstmals auf Deutsch synchronisiert wurde, brach immer wieder mit Tabus. So war es nicht unüblich, dass die Kindersendung immer wieder ernste Themen wie Süchte oder den Tod thematisierte. Dem Erfolg tat das aber keinen Abbruch. Nach eigenen Angaben ist die "Sesame Street" die erfolgreichste Kindersendung der Welt. Keine andere Kindersendung wurde mit so vielen Emmys wie die "Sesame Street" ausgezeichnet - in Zahlen sind es 189 Emmy-Awards, dazu gesellen sich noch elf Grammy-Auszeichnungen.

 

Doch in den USA wie auch in Deutschland war das Konzept der Sendung immer wieder umstritten. Gerade in Deutschland formierte sich großer Widerstand gegen die US-Produktion, da die Sendung keine deutschen Lebensrealitäten dasrstelle, sondern amerikanische wie beispielsweise die Ghettos, die es so in Deutschland nicht gegeben hatte. Das ist auch der Grund, warum es seit Ende der Siebzigerjahre eine rein deutsche Fassung der "Sesamstraße" gibt.

 

Anlässlich des 50. Geburtstages lud die "Sesame Street" zur Jubiläumsshow mit Gästen wie Elvis Costello, Dave Grohl von den Foo Fighters und Whoopi Goldberg. Zudem erstrahlte das New Yorker Empire State Building in den Farben der "Sesamstraße". Auf weitere 50 Jahre, liebe "Sesamstraße"!

 

 

 

 

Autor: 
jk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS