So erfährst du schnell, ob deine Daten schon einmal im Netz geklaut wurden

Fragst du dich auch, ob deine Daten im Internet womöglich schon gestohlen wurden? Wir zeigen dir hier, wie du es in kürzester Zeit herausfinden kannst.

Dass Daten im Netz durchaus gestohlen und missbraucht werden, ist nichts Neues. Immer mal wieder hört man, dass ein riesiges Datenleck entstanden ist und Kriminelle mit Zugangsdaten & Co. handeln. Daher solltest du von Zeit zu Zeit checken, ob deine Daten betroffen sind - das geht wirklich schnell und wirkt sich auf deine Sicherheit im Internet aus. Der Dienst "Have I Been Pwned", was so viel heißt wie "Wurde ich erwischt?", wurde 2013 vom Sicherheitsforscher Troy Hunt gestartet und greift mittlerweile auf eine riesige Datenbank zurück, um dir zu sagen, ob du betroffen bist.

 

So funktioniert's:

Besuche in deinem Browser die Homepage haveibeenpwned.com und gib in der Suchmaske der Seite deine E-Mailadresse ein, mit der du dich bei unterschiedlichen Diensten und Websites einloggst. Anschließend auf den "Pwned?"-Button klicken und schon startet die Suche. Erscheint im folgenden "Good news - no pwnage found!", kannst du aufatmen, denn deine Daten wurden mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht entwendet. Den Schritt einfach wiederholen, wenn du mehrere E-Mailadressen checken lassen willst.

 

Kommt allerdings als Ergebnis "Oh no - pwned!", ist deine E-Mailadresse mindestens einmal im Zusammenhang mit einem Datenleck aufgetaucht. Wenn du auf der Homepage nach unten scrollst, kannst du weitere Details erfahren. Dir wird der betroffene Dienst angezeigt und auch, welche Daten abgegriffen werden konnten: Nutzername, Passwörter oder E-Mailadressen etwa. Solltest du bei verschiedenen Diensten die betroffene E-Mailadresse zusammen mit dem identischen Passwort genutzt haben oder findet sich dein E-Mail-Provider bei den Diensten wieder, wird es  problematisch.

 

So kannst du im Netz vorbeugen und für mehr sicherheit sorgen:

1. Benutze so selten wie möglich dasselbe Passwort für verschiedene Dienste.

2. Ändere dein Passwort, wenn es Anzeichen gibt, dass dein Passwort ausgespäht wurde.

3. Experten empfehlen längere Passphrasen und den Einsatz eines seriösen Passwort-Managers.

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS