So stärkst du jetzt dein Immunsystem!

Gerade jetzt gehen viele von uns nur noch für die nötigsten Dinge vor die Tür. Wie du deinen Körper trotzdem fit hältst und worauf du achten solltest, sagen wir dir hier!

Pix_GemueseErnaehrung_200320_970.jpg

Drei Dinge helfen dir jetzt, um die nächsten Wochen gut zu überstehen. Eine gesunde Ernährung, Sport und ausreichend Schlaf. Du kannst zusätzlich jetzt alles tun, wozu du sonst wenig Zeit findest - ein gutes Buch lesen, Musik in Endlosschleife hören oder mal ein neues Rezept ausprobieren.

Schlafen

Wenn wir an dieser Stelle mal ehrlich sind: Wir rennen immer so durch unseren Alltag. Job, Freunde, Sport, Shopping, Familie und allerhand anderer Verplichtungen rauben uns oft nicht nur die Nerven, sondern auch unsere Zeit. Zeit, die wir jetzt endlich mal nutzen können, um uns auf uns zu besinnen. Um zu überlegen, was wir wirklich brauchen, um glücklich zu sein.  

 

Und wir können endlich mal die Ruhe finden, um uns richtig auszuruhen und auszuschlafen. Kraft, die wir brauchen, um diese Zeit gut zu überstehen. Die Psyche hat schließlich großen Einfluss auf unsere Gesundheit, daher kommt auch der Spruch: Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper. Achte auf dich!

Ernährung

Viel trinken. Am besten alle 20 Minuten einen Schluck Wasser oder Tee. Außerdem: wenig Zucker, wenig Kohlenhydrate, viel Obst und Gemüse (wegen der Vitamine).

 

Hochwertige Fette sind ebenfalls wichtig. Butter, Olivenöl, Lein- oder Rapsöl gehören als Basis in jede Küche ebenso wie Nüsse (Vitamin E-Lieferanten). Außerdem enthalten gerade Vollkornprodukte übrigens besonders viele Mineralstoffe sowohl Eisen als auch Zink. 

 

Achte besonders auf Vitamin A, C, D und E. Vitamin C bekommst du am besten durch Zitrusfrüchte oder Kiwis. Aber auch in Paprika und Fenchel  steckt die geheime Superkraft! Vitamin B kannst du ganz einfach durch Milchprodukte zu dir führen. 

Bewegung

Wer sich ausreichend bewegt, hält das Immunsystem in Schwung. Wer aktiver lebt, verbessert dadurch demnach nachweislich die Widerstandsfähigkeit und die Abwehrmechanismen des Körpers. Möglichst 4.000 Schritte am Tag sollte man versuchen zu gehen. Oder du probierst mal ein neues Workout für Zuhause aus?

 

Raumluft im Winter trocknet übrigens  die Schleimhäute aus. Trockene Schleimhäute sind aber ein Eintrittsfenster für Viren.

 

Daher: Frische Luft durch's Fenster lassen und die Wohnung täglich zwischendurch öfter Mal durchlüften.

Wenn der Körper und die Seele viel Stress haben, wirkt sich das negativ auf dein Immunsystem aus. Aber wenn du unsere Tipps befolgst und vor allem Zuhause bleibst, wirst du die Zeit sicherlich gut überstehen. 

 

Pass auf dich auf! 

 

Autor: 
kvs
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS