Taylor Swift: Verflossene sehen ROT!

Jetzt geht es ihren Ex-Freunden an den Kragen - Was ein Schal und ihr aktuelles Album "Red" damit zu tun haben? Wir verraten es dir!

WENN_TaylorSwift_Cats_10022020_970.jpg

Am 12. November 2021 veröffentlichte Taylor Swift das Album "Red (Taylor's Version)". Dir kommt der Titel bekannt vor? Aus gutem Grund, denn das Album "Red" feierte bereits 2012 einen riesigen Erfolg. Die US-amerikanische Pop- und Country-Sängerin plant seit 2019 die Neuaufnahme ihrer ersten sechs Alben. Das ehemalige Plattenlabel "Big Machine Records" und Eigentümer Scooter Braun haben nämlich die Rechte an ihren Kompositionen von 2006 bis 2018.

 

Viele ihrer größten Hits wie "I Knew You Were Trouble" oder "Shake It Off" stammen aus dieser Zeit. Durch ihren Knebelvertrag mit dem Label ist sie rein rechtlich gesehen nicht die Eigentümerin ihrer selbstverfassten und vertonten Werke und hat damit auch kein Mitspracherecht.

 

"Red" ist das zweite Album in der Reihe ihrer Neuvertonungen, durch die sie wieder Kontrolle über ihre Lieder gewinnt. Nach dem Album "Fearless" veröffentlichte sie jetzt ihre bereits bekannten Lieder aus dem Album unter dem Titelzusatz "Taylors Version". Neben den 16 bekannten Songs und vier Deluxe-Versionen beschenkt sie ihre Fans, die sich als "Swifties" bezeichnen, mit bisher unveröffentlichten Werken aus dem Tresor (engl. From the Vault).


Das Album findet seinen großen Abschluss mit der zehnminütigen Version von "All Too Well". Die Regie zum dazugehörigen Musikvideo hat sie Sängerin erstmals selbst geführt. "Stranger Things"-Star Sadie Sink und "Maze Runner"-Schauspieler Dylan O'Brien verkörpern darin die Hauptrollen.

 

Ex-Beziehung = Ex-trem viele Hits !

Nach vielen gescheiterten Beziehungen und Dating-Geschichten ist Taylor Swift heute für ihre emotionalen Songs bekannt, in denen sie ihrem Herzschmerz und Ärger Luft macht. Nicht selten verdichten sich die Spekulationen, über welchen ihrer Ex-Partner es sich in dem jeweiligen Mega-Hit handelt.

 

Bei einem sind sich die Fans aktuell so sicher wie schon vor neun Jahren: "All Too Well" handelt von der kurzen 9-monatigen Romanze zwischen dem Schauspieler Jake Gyllenhaal und der damals 20-jährigen. Auf YouTube bekam das Musikvideo zum Titel über 32 Millionen Klicks und auch auf TikTok trenden die Clips zum 10 Minuten langen Video.   

Nicht so gut kommt dabei der damals 29-jährige Herzensbrecher Jake Gyllenhaal weg. Seine Instagram-Posts sind voller Kommentare, die ihn an die Veröffentlichung des Liedes und dessen Lyrics erinnern und auch diverse TikTok-Creator*innen canceln den Schauspielstar wegen seines Verhaltens gegenüber seiner Verflossenen.

 

Schaut mal in das neue Musikvideo zu "All Too Well" rein und entscheidet selbst:

 

Neben diesem werden Gyllenhaal auch die Hits "We Are Never Ever Getting Back Together", "State of Grace" und "The Moment I Knew" gewidmet. Er ist jedoch nicht der Einzige, der zittern muss - in ihren Neuveröffentlichungen rechnet Taylor Swift auch mit anderen Exen ab!

 

Diese Ex-Freunde bekamen auch einen song gewidmet

Vielleicht kommt dir der ein oder andere berühmte Name bekannt vor? Taylor speist in ihren Songs auch weitere Ex-Freunde ab. Ihre Namen und alle Infos rund um die Beziehungen und Trennungen erfährst du hier:

 

JOE JONAS
Fast schon legendär ist der Auftritt von Taylor Swift in der Ellen DeGeneres Show. Dort verrät sie, dass Joe Jonas mit ihr innerhalb von 27 Sekunden über das Telefon Schluss machte. AUTSCH! Damals war sie 18 Jahre alt und kann heute darüber lachen. Aus dem jungen Herzschmerz wurde unter anderem der Song "Mr. Perfectly Fine".

 

TAYLOR LAUTNER
Der "Twilight"-Star schien stark in die Sängerin verliebt zu sein, doch Taylor konnte seine Gefühle nicht erwidern. In dem Lied "Back to December" scheint sie sich bei ihm dafür zu entschuldigen und wünscht sich, in der Zeit zurückreisen zu können.

 

JOHN MAYER
Der damals 32 Jahre alte Sänger und die 19-jährige Taylor daten einander für kurze Zeit zwischen 2009 und 2010. Gemeinsam arbeiten sie an Liedkompositionen, bis er ihr durch die Trennung selbst, Inspiration zu den Titeln "Dear John", und "I Knew You Were Trouble" gab.

 

HARRY STYLES
Der ehemalige "One Direction"-Frontmann und die Sängerin daten sich im Jahr 2012/13. Mehr als ein kurzer Flirt soll es aber nicht gewesen sein. Sowohl Harry als auch Taylor verarbeiten ihre Beziehung in mehreren Liedern. Er soll die Songs "Out Of The Woods" und "Style" inspiriert haben.

 

TOM HIDDLESTON
Nach nur drei Monaten schien die stürmische Liebe zwischen dem Marvel-Star und Taylor in 2016 verflogen zu sein. In "Getaway Car" verarbeitet Taylor Swift ihre Sommerromanze auf ihre eigene Weise.

 

Autor: 
hr/sb
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS