Twitter warnt nun vor blindem Retweeten

Aktuell ist die neue Funktion nur auf Android-Geräten verfügbar.

TwitterLogo_970.jpg

Schon seit längerer Zeit versucht Twitter, die Qualität der Plattform zu optimieren. Dafür wurden im Laufe der Zeit Faktenchecks eingeführt, durch die beispielweise schon US-Präsident Donald Trump durchgefallen ist. Ebenfalls werden einige Artikel mit Warnhinweisen versehen.

 

Nun hat der Kurznachrichtendienst die Retweet-Funktion angepasst. Bevor man nun einen Nachrichtenartikel teilt, wird man nun testweise gefragt, ob man den Artikel nicht vorher lesen möchte. Allerdings wird nur erfasst, ob der Link über Twitter angeklickt wurde. Zudem gilt die Funktion aktuell nur für Android-Nutzer und auch nur für Links, die auf Nachrichtenseiten führen.

 

"Um eine informierte Diskussion zu fördern, testen wir eine neue Eingabeaufforderung auf Android", heißt es in einem Tweet der Kundenbetreuung von Twitter. "Wenn Sie einen Artikel retweeten, den Sie noch nicht auf Twitter geöffnet haben, fragen wir Sie vielleicht, ob Sie ihn zuerst öffnen möchten." 

 

 

 

 

 

Autor: 
jk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS