Wasserleiche, Germknödel & Co.: Die gruseligen Kostüme bei "The Masked Singer" in Österreich

Im Gegensatz zu dem leckeren Bild hier, sehen die Kostüme von "The Masked Singer" in Österreich echt gruselig aus...

 

"The Masked Singer" ist mittlerweile ein globales Phänomen. In den USA seit Jahren erfolgreich, startete erst kürzlich in Deutschland die vierte Staffel der Musik-Rateshow mit der ersten Folge. Während hierzulande in den neuen Folgen ein Dino, ein Einhorn, ein Monstronaut und viele andere lustige und niedliche Kostüme an den Start gehen, wirken die Masken in unserem Nachbarland Österreich wirklich verstörend und gruselig.

 

Knödel des Schreckens und Wasserleiche

In der Alpenrepublik ist am 15. Februar die zweite Staffel von "The Masked Singer" gestartet und die Kostüme in der österreichischen Ausgabe haben es wirklich in sich. Keine Frage, die Kostümmacher haben sich ins Zeug gelegt, aber vielleicht haben sie auch ein bisschen übertrieben...

 

So gibt es zum Beispiel ein Germknödel-Kostüm. Ein landestypischer Hefeknödel mit Pfaumenmusfüllung, mit zerlassener Butter übergossen und mit Mohn bestreut. In der Realität fließt den meisten beim Anblick der beliebten Speise bereits das Wasser im Mund zusammen, bei "The Masked Singer" sieht er eher  wie aus der Geisterbahn entflohen aus. Zugegeben, mit viel Wohlwollen kann man den überdimensionalen Knödel noch niedlich finden, aber bei einem weiteren Kostüm kommt einem definitiv das Grauen.

Wir reden von der mystischen Donaunymphe. Bitte was? Dabei handelt es sich um eine Rosenart, die als "fliederrosa mit weißem Auge" beschrieben wird. Klingt schön und gut, aber die Umsetzung in Form des Kostüms ist seeeeeehr eigenwillig. Zuschauer*innen bekommen beim Anblick wohl eher einen Schreck fürs Leben, denn die Donaunymphe sieht aus wie eine Wasserleiche.

 

Als Bashing gegen die Kostüme beziehungsweise Masken der Kolleg*innen aus Österreich soll das hier übrigens keinesfalls gelten - wahrscheinlich denken unsere Nachbarn einfach, wir Deutschen hätten keinen morbiden Humor und wir seien eher etwas zärtlich. Egal, wie man die Kostüme nun findet, Aufsehen erregen sie definitiv und sorgen so für jede Menge Gesprächsstoff.

 

Neben den oben genannten "schrecklichen" Kostümen gibt's schließlich auch einen Wackeldackel mit Swag, ein Schaf im karierten Anzug, einen sußersüßen Elefanten und viele mehr.

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS