Wird doch noch ein alternatives Ende von "Game Of Thrones" veröffentlicht?

Fanherzen von "Game Of Thrones" schlagen derzeit deutlich höher, denn es könnte sein, dass ein alternatives Ende von HBOs Erfolgsserie veröffentlicht wird. Darauf deutet Interviews und ein kryptisches Tweet jedenfalls hin. Wir haben alle Infos für dich gesammelt.

Im Mai 2019 ging "Game Of Thrones" mit der letzten Staffel zu ende und viele Fans fanden das Finale der Serie einem solchen Epos nicht würdig. Schnell wurden Stimmen laut, dass die Produzenten ein alternatives Ende zum HBO-Erfolg veröffentlichen sollen. Und vielleicht könnte es tatsächlich dazu kommen, dass wir noch andere Szenen zu Gesicht bekommen. Darsteller Kristofer Hivju, der bei "GoT" Tormund spielte, bestätigte in einem Interview, dass mehrere Versionen des Serienendes gedreht wurden.

 

Und nun gießt ein weiterer Schauspieler Öl ins Feuer, denn Charles Chapman, der Tommen Baratheon verkörperte, sagte in einem Interview mit TMZ, dass ein alternatives Ende vielleicht Fan-Herzen "heilen" würde. Er sprach sich für eine Veröffentlichung aus: "Ja, warum nicht." Interviews mit TMZ gelten zwar nicht immer als verlässliche Quelle, denn meist wollen die Stars einfach nur schnell die Paparazzi loswerden und antworten überhastet, doch ein einfacher Tweet mit den Worten "Winter is coming." vom offiziellen "Game Of Thrones"-Account lässt Fans aufhorchen:

 

 

In der Vergangenheit bedeutete diese Aussage, dass Großes bevorsteht. Sicher ist natürlich rein gar nichts, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Auch wenn Fans von "Game Of Thrones" letztendlich doch mit eben jenen veröffentlichten Ende leben müssen, lebt die Welt von George R.R. Martin definitiv weiter, denn HBO hat ja bereits das Prequel "House Of The Dragon" bestätigt, das sich intensiv mit dem Haus Targaryen beschäftigen und rund 300 Jahre vor den Geschehnissen von "GoT" spielen soll.

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS